Sie sind hier:

Ein Virus bedroht Rumänien

Die Angst vor den Rückkehrern

Seit Ausbruch der Corona-Epidemie in Rumänien kämpft Vlad Roşca als Freiwilliger an der ungarisch-rumänischen Grenze gegen die Weiterverbreitung des Virus.

Beitragslänge:
31 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 11.08.2020

Weitere ARTE-Re:-Sendungen

Single 60 plus sucht

Gesellschaft | Re -
Single, 60plus, sucht!
 

Den Lebensabend alleine verbringen – das kommt für viele Senioren nicht in Frage.

Videolänge:
29 min
Deutsche Handwerker in Afrika

Gesellschaft | Re -
Deutsche Handwerker in Afrika
 

In Sierra Leone, einem der ärmsten Länder der Welt, ist Schulbildung für alle Kinder kostenlos geworden.

Videolänge:
32 min
Bulgariens bedrohtes Biotop

Gesellschaft | Re -
Bulgariens bedrohtes Biotop
 

Die 18 Kilometer lange Kresna-Schlucht im Südwesten Bulgariens ist ein außergewöhnliches Naturjuwel der …

Videolänge:
32 min
Raubkatzen im Wohnzimmer

Gesellschaft | Re -
Raubkatzen im Wohnzimmer
 

Ein Leopard in der Badewanne, ein Luchs im Wohnzimmer. Viele Russen hegen eine ausgeprägte Leidenschaft für …

Videolänge:
32 min
Der Untergang von Hasankeyf

Gesellschaft | Re -
Der Untergang von Hasankeyf
 

Hasankeyf, im türkischen Grenzgebiet zum Iran, Irak und Syrien gelegen, ist mindestens 12.000 Jahre alt.

Videolänge:
32 min

Tausende Rumänen, die wegen Corona ihre Jobs im Ausland verloren haben, kehren in ihre Heimat zurück. Nicht jeder sieht ein, dass er zunächst zwei Wochen in die staatlich organisierte Quarantäne muss.

Eigentlich ist Vlad Roşca selbständiger Ernährungsberater. Doch die Corona-Epidemie hat auch sein Leben komplett umgekrempelt. Da er nicht tatenlos zusehen wollte, wie das rumänische Gesundheitssystem mehr und mehr kollabiert, hat er sich als Freiwilliger gemeldet und kämpft nun seit zwei Monaten an der ungarisch-rumänischen Grenze gegen die Weiterverbreitung des Virus in Rumänien. Es ist ein riskanter und auch harter Job. Seit Wochen kehren Tausende Auslands-Rumänen, die wegen der Pandemie-Maßnahmen ihre Arbeit verloren haben, in ihre Heimat zurück. Gut vier Millionen Rumänen leben im Ausland, die meisten in den Risikogebieten Italien und Spanien. Doch anstatt nach Hause zu ihren Familien zu dürfen, müssen fast alle zunächst in die staatlich organisierte Quarantäne. Und genau dies muss Vlad Roşca den erschöpften Menschen an der Grenze beibringen. Konflikte sind vorprogrammiert.
Um die Epidemie unter Kontrolle zu bringen, hat Rumänien außerdem sehr strenge Ausgangsbeschränkungen eingeführt. Ohne triftigen Grund und Ausgangspapier darf niemand mehr das Haus verlassen. Bei Zuwiderhandlung gibt es harte Strafen der Polizei. Die Ausgangsregelung trifft kinderreiche Roma-Familien in den Armenvierteln der Städte besonders hart. Melinda Dosa lebt mit ihren sieben Kindern am Rande von Targu Mures in einem alten Haus mit zwei Zimmern – ohne Strom und fließend Wasser und wegen der Ausgangssperre auch ohne jegliches Einkommen. Sie kann nicht lesen und auch kein Ausgangspapier schreiben. So wird die Beschaffung allein von Wasser zum täglichen Kraftakt.

Hintergründe zum Coronavirus

Themenschwerpunkt Seuche

Politik und Gesellschaft -
Coronavirus breitet sich aus
 

China kehrt zur Normalität zurück und auch in Europa entspannt sich die Lage. Schwellenländer wie Brasilien …

Thema
Reagenzglas mit Coronavirus, aufgenommen am 29.01.2020 in Sarajevo (Bosnien-Herzegowina )

Nachrichten -
Aktuelle Infos
 

Alle aktuellen Entwicklungen rund um das Corona-Virus gibt es im Liveblog.

Liveblog
"Corona Lüge" - Die Macht der Corona-Mythen

Doku | ZDFzoom -
Die Macht der Corona-Mythen
 

Das Coronavirus? Nur eine Erfindung. Zahlreiche Verschwörungstheorien machen die Runde.

Videolänge:
28 min
weinendes Mädchen

Politik | auslandsjournal -
Verlorene Hoffnung in Nairobi
 

Langsam erreicht Corona auch Kenia und es könnte das Land besonders hart treffen. Im größten Slum von Nairobi …

Videolänge:
7 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.