Sie sind hier:

Hoffnung für Kinder

Luis' Einsatz in Andalusien

Gesellschaft | Re: - Hoffnung für Kinder

Der ehemalige Pfarrer Luis Martin Valverde arbeitet in Sevillas Problemviertel Polígono Sur für die Organisation "Entre Amigos", um Kindern zu helfen. Es ist eine der ärmsten und konfliktreichsten Gegenden Spaniens.

Beitragslänge:
30 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 26.02.2019, 23:59
Produktionsland und -jahr:
Deutschland

Es ist eine der ärmsten und konfliktreichsten Gegenden Spaniens. Sogar die Müllabfuhr geht nur mit Polizeischutz in dieses Stadtviertel, das von Drogengangs kontrolliert wird.

Es ist noch dunkel draußen, in dieser finsteren Gegend. Gegen acht Uhr morgens ziehen sie los, die Mitarbeiterinnen der Hilfsorganisation „Entre Amigos“ (auf Deutsch „unter Freunden“), um ihre „Problemfälle“ aufzuwecken. Zu instabil sind die Familienverhältnisse hier im Stadtviertel „Polígono Sur“, die Eltern oft arbeitslos oder drogenabhängig, haben andere Sorgen als sich um den Schulbesuch ihrer Kinder zu kümmern. Mittendrin im Viertel, das die spanische Statistikbehörde regelmäßig unter den ärmsten des ganzen Landes listet, liegt das so genannte „Las Vegas“, wo die Drogenbanden ihren Kampf um die Marktherrschaft führen und wo die Müllabfuhr nur mit Polizeischutz ihre Arbeit verrichtet. Und genau hier hat der Verein „Entre Amigos“ seinen Sitz.

Der inzwischen 77-jährige Luis Martin Valverde hat die Organisation zusammen mit seiner Frau vor mehr als 30 Jahren gegründet. Der ehemalige Pfarrer schreibt gerade seine Memoiren über seine Zeit in Polígono Sur - den „3.000 Viviendas“ - so heißt das Viertel im Volksmund. Luis wollte in einem sozialen Brennpunkt die Frauen und damit die Familien stärken, den Kindern helfen, den Schwächsten in der Hierarchie. Und so führt der „Vater“ des Projekts durch diesen Film, zeigt das Elend, aber vor allem auch die vielen positiven Ansätze, um den Kindern in dieser rauen Umgebung Hoffnung auf eine bessere Zukunft zu machen. Aufstehen, Zähneputzen, Waschen, Lesen, Schreiben – die zahlreichen Sozialarbeiter und Freiwilligen von „Entre Amigos“ fangen meist bei null an. Sie kämpfen gegen Vorurteile und Ausgrenzung, um diesen Kindern von Sevilla eine Chance zu geben.

Weitere ARTE-Re:-Sendungen

Per Mausklick zum Welpen

Gesellschaft | Re: - Per Mausklick zum Welpen

Schätzungsweise 500.000 Hundewelpen werden jährlich in Deutschland verkauft.

Videolänge:
30 min
Datum:
Der koschere Cop

Gesellschaft | Re: - Der koschere Cop

Frankreichs Juden fühlen sich zunehmend bedroht.

Videolänge:
30 min
Datum:
Francos langer Schatten

Gesellschaft | Re: - Francos langer Schatten

Das Regime von General Franco hat Spanien geprägt und bis heute bleiben die Verantwortlichen unbehelligt.

Videolänge:
29 min
Datum:
Helfer oder Schmuggler

Gesellschaft | Re: - Helfer oder Schmuggler

Vor drei Jahren floh Sarah Mardini vor dem syrischen Bürgerkrieg nach Berlin.

Videolänge:
29 min
Datum:
Hoffnung für Kinder

Gesellschaft | Re: - Hoffnung für Kinder

Der ehemalige Pfarrer Luis Martin Valverde arbeitet in Sevillas Problemviertel Polígono Sur.

Videolänge:
30 min
Datum:
Recht auf Gesundheit

Gesellschaft | Re: - Recht auf Gesundheit

Es gibt keine öffentlichen Verkehrsmittel und ein eigenes Auto kann sie sich nicht leisten.

Videolänge:
29 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.