Sie sind hier:

Köche unter Dampf

Sterneboykott in der Spitzengastronomie

Gesellschaft | Re: - Köche unter Dampf

Immer weniger Sterneköche sind bereit, sich dem ständigen Druck der Sterneküche zu unterwerfen. Auf der Suche nach einer ausgewogenen Work-Life-Balance interpretieren sie ihre Arbeit als Küchenchef neu.

Beitragslänge:
30 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 10.04.2019, 23:59

Sternekoch Matthias Diether ging nach Estland und hat mit neuer Konzeption wieder Spaß am Kochen. Die Erfurterin Maria Groß machte sich mit einem Restaurant selbstständig.

Sternekoch Matthias Diether hatte nach sechs Jahren im Gourmet-Restaurant „First Floor“ im Palace Hotel Berlin und dem vergeblichen Kampf um einen zweiten Michelin Stern genug vom Korsett der Sterne-Prämierung und suchte Hals über Kopf das Weite. Diether wollte seinem Leben und seiner Arbeit einen „neuen Sinn“ geben und ging nach Estland. Dort leitet er seit zwei Jahren das „Alexander Chef`s Table“ in Tallinn und hat wieder Spaß am Kochen. Das Konzept ist "Casual Fine Dining", weniger steif, weniger abgehoben. Die Küchen-Brigade serviert selbst, unterhält die Gäste und kocht einfach, als wenn 20 Freunde eingeladen wären. Der große Erfolg gibt Diether Recht. Inzwischen plant er ein eigenes Restaurant in Tallinn.

Auch Ostdeutschlands erste Sterneköchin, die Erfurterin Maria Groß, hatte genug von den Arbeitsbedingungen und der Hierarchie in der Spitzengastronomie. Auf der Suche nach einem Kompromiss zwischen Sternewelt, regionaler heimischer Identität und eigener Philosophie übernahm Groß das Restaurant „Bachstelze“ in Erfurt. Sie kocht in der Küche alleine und entscheidet selbst, was auf den Teller kommt. Groß setzt nicht auf überspitzte Gourmetküche, sondern auf Street Food. Nachhaltigkeit und Regionalität der Lebensmittel sind die Bausteine ihrer Philosophie.

Die junge Generation der Spitzenköche interpretiert ihren Job neu, ohne sich automatisch dem Sternediktat von Michelin zu unterwerfen, bei gleichzeitiger Suche nach alternativen Wegen, eine perfekte Work-Life Balance zu finden. Häufig mit Erfolg.

Weitere ARTE-Re:-Sendungen

Impfgegner auf dem Vormarsch

Gesellschaft | Re: - Impfgegner auf dem Vormarsch

Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass bis zu drei Millionen Todesfälle durch Impfungen vermieden …

Videolänge:
30 min
Tausche Zeche gegen Laufsteg

Gesellschaft | Re: - Tausche Zeche gegen Laufsteg

Die Bottroper Kumpel um Christian Strzecha erleben das Ende des Steinkohle-Abbaus.

Videolänge:
30 min
Kriegstangst in der Ukraine

Gesellschaft | Re: - Kriegsangst in der Ukraine

Kurz vor den Präsidentschaftswahlen in der Ukraine im März spitzt sich der Machtkampf um das Asowsche Meer zu.

Videolänge:
29 min
Die perfekte Welle

Gesellschaft | Re: - Die perfekte Welle

Der kleine portugiesische Küstenort Nazaré ist das Mekka der Big-Wave-Surfer.

Videolänge:
30 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.