Was Freiheit bedeutet

25 Jahre nach dem Mauerfall

Gesellschaft | sonntags - Was Freiheit bedeutet

Sonntags am 09. November 2014 erinnert an den Fall der Berliner Mauer vor 25 Jahren. Wir fragen, wie sich das Leben vieler Menschen nach der Wende veränderte und was Freiheit heute bedeutet.

Beitragslänge:
29 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 09.11.2019, 09:00

Am 9. November 1989 fiel die Berliner Mauer und der Tag erinnert bis heute daran, dass "Freiheit" ein kostbares Gut ist, das sich nicht von selbst einstellt und geschützt werden will. 25 Jahre nach dem Mauerfall fragt die Sendung sonntags danach, was für uns heute "Freiheit" bedeutet.

Passanten an der Mauergedenkstätte in Berlin
Mauergedenkstätte in Berlin Quelle: dpa

In sehr unterschiedlichen Geschichten nähert sich die Sendung dem Thema: Da sind die Wendeverlierer, die zwar politische Freiheit gewonnen haben, aber heute Schwierigkeiten haben, Arbeit zu finden und ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

Da ist die Geschichte eines Homosexuellen, der heute 80 ist und Zeiten erlebt hat, als Homosexualität im "freien" Westdeutschland noch eine Straftat war.

100 Prozent der Stimmen für eine Partei

Da ist die Geschichte eines hessischen Dorfes, wo die SPD bei der letzten Kommunalwahl 100 Prozent der Stimmen bekommen hat - weil es keine Opposition gibt. In allen Geschichten stellt sich die Frage, was Freiheit im Kern eigentlich ist, wie man sie gewinnt und was man tun kann, um sie zu sichern.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet