Geschwisterrolle – wie prägend ist sie?

Gesellschaft | sonntags - Geschwisterrolle – wie prägend ist sie?

Geschwister sind die Menschen, die einen in der Regel am längsten im Leben begleiten, nämlich von Kindesbeinen an. Während die eigenen Eltern irgendwann sterben, bleiben einem die Geschwister oft noch lange erhalten.

Beitragslänge:
27 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 12.02.2027, 09:03
Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2017
Altersbeschränkung:
Freigegeben ab 6 Jahren

Geschwister zu haben, kein Einzelkind zu sein, gilt in unserer Gesellschaft als positiv – obgleich es immer mehr Einzelkinder gibt. Während in Nigeria, im ärmsten Land der Welt, eine Frau im Schnitt 7,5 Kinder bekommt, sind es in Deutschland nur 1,3 (Tendenz leicht steigend). Die Rolle, die jemand in der Reihe der Geschwister einnimmt, prägt einen Menschen ein Leben lang und ist entscheidend. Tatsächlich gibt es die einen, die sagen, sie hätten kein besonderes Verhältnis zu ihrem Bruder oder ihrer Schwester und die anderen, die ein besonders inniges Verhältnis haben - im Guten und im Schlechten.

Geschwister: Rivalen oder Freunde?

In der Sendung geht es um folgende Themen:

Großfamilie – zwischen Chaos und Organisation
Alte Schwestern – Wiedersehen nach über 40 Jahren
Erbstreitigkeiten – endet bei Geld die Geschwisterliebe?
Schwesternliebe – Zwei Schwestern, ein gemeinsames Unternehmen
Vorurteil: Einzelkind – wie sehen sie sich selbst?

Stab

  • Moderation - Andrea Ballschuh

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet