Sie sind hier:

Irrsinn auf dem Wohnungsmarkt

Wenn Mieten unbezahlbar wird

Gesellschaft | sonntags - Irrsinn auf dem Wohnungsmarkt

Ein Dach über dem Kopf gehört zu den Grundbedürfnissen des Menschen. Doch explodierende Mieten überfordern sogar Besserverdiener. Werden wir bald arbeiten, um lediglich die Bleibe zu zahlen?

Beitragslänge:
26 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 03.06.2023, 09:03
Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2018

"sonntags" skizziert den derzeitigen Irrsinn auf dem Wohnungsmarkt und stellt Menschen vor, die ganz unterschiedliche Wege einschlagen, um gut wohnen zu können.

Auf viele Wohnungsangebote kommen mittlerweile Hunderte von Bewerbern. Es gibt sogar in Vollzeit beschäftigte Arbeitnehmer, die wohnungslos sind, weil sie keine bezahlbare Wohnung finden oder ihre Wohnung verloren haben. Nach einer Schätzung der Bundesarbeitsgemeinschaft für Wohnungslose lag die Zahl der Menschen ohne feste Bleibe und Mietvertrag im Jahr 2014 bei 860.000, in diesem Jahr könne sie auf 1,2 Millionen steigen.
In Berlin spitzt sich die Lage derzeit besonders zu und betrifft dort alle Bildungsschichten. Es gibt zwischen 30.000 und 40.000 Wohnungslose, doppelt so viele wie noch vor fünf Jahren.

Die Themen

  • Irrsinn auf dem Wohnungsmarkt – Die ermüdende Suche nach einer erschwinglichen Wohnung
  • Hausboot statt Wohnung - Jill und Ole schufen ihr Zuhause auf einem Schrott-Kahn
  • Mietshaus als Spekulationsobjekt – Die Braunschweiger Straße 51 in Berlin
  • Bezahlbar Wohnen – „Hunziker Areal“ in Zürich und Stelzenhaus in München
  • Eigenheim zum Mitnehmen – Das größte Tiny House Europas
  • Moderation - Andrea Ballschuh
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.