Nase hoch und schnuppern!

Was Düfte bewirken

Gesellschaft | sonntags - Nase hoch und schnuppern!

sonntags-extra aus Köln – der Stadt des Eau de Cologne – mit der Frage: Was machen Düfte mit uns? Antworten geben unter anderem der Parfumeur Johann Maria Farina und der Geruchsforscher Hanns Hatt

Beitragslänge:
28 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 17.05.2018, 13:33

Wer derzeit durch die Natur spaziert, riecht es: Es ist Frühling. Frische Düfte und Aromen liegen in der Luft und machen wach und freudig. Eine gute Gelegenheit, unsere Umgebung mal mit der Nase wahrzunehmen und ganz bewusst zu schnuppern. Was bewirken Düfte eigentlich? Dazu finden Sie Literaturtipps, einen Geruchstest und ein Interview mit HNO-Spezialist Thomas Hummel.

Niemand riecht so gut wie du
Von Hanns Hatt und Regine Dee
Piper-Verlag, 2008

Was hat die Nase mit der Partnerwahl zu tun? Wie überlebt man die Gerüche zu Feierabend im öffentlichen Nahverkehr und überhaupt: Wie funktioniert unser Riechorgan?
Hanns Hatt, Geruchsforscher an der Ruhr-Universität Bochum, gibt in seinem Buch „Niemand riecht so gut wie du“ heitere Antworten und erklärt zugleich sehr genau, wie unsere Nase funktioniert und wo in unserem Körper sonst noch Riechzellen zu finden sind.
Das Buch ist eine Entdeckungstour mit der Nase durch den Körper und unsere Umwelt. Nach der Lekture riecht man genauer - ob man will oder nicht.

Das kleine Buch vom Riechen und Schmecken
Von Hanns Hatt und Regine Dee
Knaus-Verlag, 2012

Düfte können entspannen, erregen, erfrischen, Erinnerungen wachrufen - auf jeden Fall können wir ihnen nicht entgehen. Riechen und schmecken bestimmen unseren Alltag. Hanns Hatt zeigt in seinem Werk „Das kleine Buch vom Riechen und Schmecken“ das Wunderwerk Nase, den Zusammenhang zum Schmecken und die Auswirkungen auf unser Essverhalten und unsere Beziehungen. Zum Schluss bietet das Buch noch Übungen und einen Test: Haben Sie die Supernase?

Parfum
Ein Führer durch die Welt der Düfte
Von Jean-Claude Ellena und Renate Heckendorf
Beck Verlag, 2012.

Fast jeder benutzt es, ob Mann oder Frau - zwei oder drei Spritzer Parfum fehlen bei den wenigsten, wenn sie das Haus verlassen. Der Chefparfümeur von Hermès, Jean-Claude Ellena, erlaubt mit diesem Buch einen Blick hinter die Kulissen: Seit wann werden Parfums kreiert? Welche Duftnoten gibt es? Wie stellt man ein Parfum her? Und was macht einen ganz großen Duft aus? Gespickt mit kleinen Anekdoten erhält der Leser einen Einblick in die große Welt der Parfümeure.

Buchcover: Der Weihrauch


Der Weihrauch
Geschichte, Bedeutung, Verwendung
Von Michael Pfeifer
Friedrich Pustet Verlag, 1997

Weihrauch ist vieles: teures Handelsgut der Antike, Werkzeug der sakralen Verehrung und Forschungsgegenstand. In seinem Buch „Der Weihrauch. Geschichte, Bedeutung, Verwendung“ befasst sich Michael Pfeifer vor allem mit der kultischen Bedeutung des Duftharzes. Woher kommt der Weihrauch? Wie wird er gewonnen? Und was steckt hinter der liturgischen Verwendung in der katholischen Kirche? Das Buch bietet darüber hinaus Überlegungen zur zeitgemäßen Verwendung von Weihrauch in Gottesdienst und Meditationen.


Das Parfum
Die Geschichte eines Mörders
Von Patrick Süskind
Diogenes Verlag, 2000

Der Waisenjunge Grenouille lebt allein für die Düfte: Er selbst hat keinen menschlichen Eigengeruch, wird gedemütigt und entrinnt dem Tod oft nur knapp. Mit seinem hochentwickelten Geruchssinn nimmt er aber die kleinsten Nuancen wahr und erkennt die Macht der Düfte. Er ist besessen von der Idee, die Menschen durch ein Parfum zu manipulieren, Macht auszuüben - und dafür scheut er auch vor Mord nicht zurück.
„Das Parfum“ der Welt-Bestseller von Patrick Süskind und ist mit 20 Millionen verkauften Exemplaren eines der erfolgreichsten deutschsprachigen Romane.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet