„So golden die Sterne …“

Wie wir uns selbst, die Welt und das All sehen

Gesellschaft | sonntags - „So golden die Sterne …“

Bei sonntags am 30. November 2014 geht es um das Universum. Die Sendung erzählt von Menschen, die in die Sterne schauen und fragt, wie der Blick ins Universum die Sicht auf die Welt verändert.

Beitragslänge:
28 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 27.11.2019, 14:50

Der Blick in die Sterne hat schon immer eine besondere Faszination auf uns Menschen ausgeübt und unser Weltbild bestimmt: Anfangs wurden die Sterne als Götter verehrt, in der Astrologie kreiste das ganze Universum um die Erde als Mittelpunkt und heute wissen wir, dass die Sterne, die wir von der Erde aus sehen, nur ein winzig kleiner Ausschnitt unserer Milchstraße sind, die Teil eines unermesslichen Universums ist.

Heute sehen wir so tief wie noch nie ins Universum hinein und zugleich haben immer weniger Menschen Zugang zu den Sternen, weil es auf der Erde zu hell geworden ist. Die Sendung erzählt von Menschen, die in die Sterne schauen und fragt, wie der Blick ins Universum die Sicht auf die Welt verändert.


Faszination Sterne
Harald Bardenhagen war IT-Fachmann. Vor fünf Jahren hat er seinen Beruf an den Nagel gehängt, um sich ganz seiner großen Liebe zu widmen: Sterne. Als freiberuflicher Astronom will er (nicht nur) im Sternenpark Eifel den Blick in die Sterne ermöglichen. Das allerdings ist nicht so einfach, wie es klingt.


Zurück aus dem Weltraum
Vor wenigen Tagen ist Alexander Gerst von der Internationalen Raumstation zurückgekehrt und wird als Held gefeiert. Nicht mehr lange, sagt er, dann fliegen wir zum Mars. Allerdings hat der Ausflug ins All auch einiges für Alexander Gerst verändert. Vor allem seine Sicht auf unseren Heimatplaneten Erde.


Mission Mars
Im Jahr 2024 will eine niederländische Firma die erste bemannte Marsmission starten. Das Auswahlverfahren läuft und einer von etwa 700 noch verbliebenen Kandidaten ist der Student Dennis Newiak. Wird er mit drei anderen Astronauten ein Camp auf dem Mars aufbauen? Die Schattenseite: Eine Rückreise ist nicht vorgesehen und die ganze Reise soll im Fernsehen übertragen werden.


Päpstliche Sternenforscher
Der Streit um Galileo Galilei war einst der Auslöser für den Vatikan, eine eigene Sternwarte einzurichten, an der bis heute geforscht wird. Der Beitrag zeigt die Arbeit der vatikanischen Astronomen heute und stellt die Frage, wozu der Vatikan eine eigene Sternwarte braucht?


Ein Stern über Bethlehem?
Einst fanden die Weisen aus dem Morgenland die Krippe mithilfe des Sterns von Bethlehem, erzählt die Bibel. Ist das eine Legende oder haben die Weisen tatsächlich etwas gesehen und was war das? Harald Lesch erklärt das Phänomen des Sterns von Bethlehem und welche Erkenntnis dahinter steckt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet