Von der Lust am Landleben

Die meisten Deutschen leben in der Stadt - doch nicht wenige träumen vom Leben auf dem Land. Warum ist das so und ist es dort wirklich so schön, wie es sich viele erhoffen?

"sonntags" berichtet über Bürger, die ein bayrisches Dorfgasthaus gerettet haben und besucht Aussteiger, die sich ihren Traum vom Landleben erfüllt haben. Zu Wort kommt eine Pfarrerin, die von Detroit nach Helgoland gegangen ist.

Vorgestellt wird ferner ein utopisches Landprojekt im Hohenloher Land sowie das "Dorf" - ein diakonisches Projekt in Mülheim für Bewohner mit und ohne Handicap.

„So schlimm war es noch nie“
Milchbauern und ihre Angst vorm Hofsterben

Maßkrug und Schweinebraten
Oberbayern retten ihren Dorfgasthof

Von Detroit nach Helgoland
Eine Pastorin und ihr Alltag auf der Insel

„Unterleuten“
Warum die Schriftstellerin Juli Zeh das Landleben liebt

Das Fliednerdorf
Ein ungewöhnliches Wohnprojekt in Mülheim an der Ruhr

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet