Wunder – gibt es immer wieder?

Dem Unerklärlichen auf der Spur

"Wunder gibt es immer wieder" – so sang Katja Ebstein 1970 beim Eurovision Song Contest in Amsterdam. Doch stimmt das - gibt es wirklich Wunder?

Passieren im Alltag Ereignisse, deren Zustandekommen man sich nicht erklären kann, heißt es schnell "Das wäre ja ein Wunder!" Das ungläubige Staunen ist also auch in unserer modernen Welt, die von naturwissenschaftlichem Wissen geprägt ist, nicht ausgestorben. Immerhin 56 Prozent der Deutschen glauben an Wunder, an Verblüffendes, Überraschendes und Unerklärliches. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Allensbach-Institutes im Jahr 2006.

Wunderheiler oder Christentum?

Zahlreiche Menschen hoffen zum Beispiel bei Wunderheilern Hilfe zu finden oder auch im Christentum ist in der Bibel von Wundern die Rede. Was kann damit heute gemeint sein? Wie kann man von Wundern nicht nur im Religiösen sprechen? "Sonntags" geht am Ostersonntag auf Spurensuche!

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet