Zwischen Ordnung und Chaos

Literaturtipps

Wer möchte nicht endlich mal richtig Ordnung in den eigenen vier Wänden schaffen und das Chaos beenden. Aber wie und wo anfangen? Wir stellen Ihnen Bücher vor, die Ihnen einen Weg durch den Haushaltsdschungel weisen.

Chaos im Wohnzimmer
Chaos im Wohnzimmer Quelle: ZDF


Besser einfach - einfach besser

Das Haushalts-Survival-Buch
Von Bianka Bleier, Birgit Schilling
Broschiert, 143 Seiten
Scm Hänssler (2010)


Wie Sie es hinbekommen, Ihren Haushalt gut im Griff zu haben und dabei auch noch Zeit sparen, soll das Haushalts-Survival-Buch zeigen. Die beiden Autorinnen geben dafür zahlreiche Tipps, wie sich mit dem richtigen Zeitmanagement die Hausarbeit optimieren lässt. Dazu zählt: Aufgaben delegieren, einen Waschtag einführen, den Wocheneinkauf planen und die Kunst des Einfrierens - die passenden Rezepte gibt's gleich dazu. Ein nützlicher Ratgeber, mit dem Sie den gesamten Familienalltag neu organisieren können und am Ende vielleicht mehr Zeit für sich gewinnen.


Küche, Keller, Kleiderschrank entspannt im Griff

Von Marion Küstenmacher und Werner Tiki Küstenmacher
Broschiert, 144 Seiten
Droemer/Knaur (2011)


Zusammen mit seiner Frau Marion hat Werner Tiki Küstenmacher eine Fortsetzung seines Bestsellers "Simplify your life" geschrieben - diesmal ganz auf die Herausforderungen der Hausarbeit zugeschnitten. Doch bevor es losgeht, wird erst mal der OQ (Ordnungsquotient) ermittelt. Für jeden Raum einer Wohnung vom Flur übers Schlafzimmer bis zur Abstellkammer geben die Küstenmachers dann praktische Tipps und erläutern die Grundregeln der Ordnung. Ein Buch, das nicht zu Aufräumfanatismus führen will, sondern zu einer neuen Einstellung zu dem "bisschen Haushalt". Ganz nach dem Simplify-Prinzip, das Leben vereinfachen, um zu einer gelassenen Grundhaltung zu finden.


The Lazy Way to Success

Ohne Anstrenung alles erreichen
Von Fred Gratzon
Illustrator: Sheaff, Lawrence / Übersetzer: Larrass, Michael
Broschiert, 220 Seiten
Kamphausen (2004)


Nicht mit harter Arbeit kommen wir weiter im Leben, sondern mit Faulheit. Das ist die Grundthese von Fred Gratzon, der sich selbst als "faulsten Mann Nordamerikas" bezeichnet. Erfolg entsteht für ihn "umgekehrt proportional zu Plackerei und Arbeit." Entsprechend geht es Gratzon um die richtige Einstellung zum Leben und weniger um das Klein-Klein der Hausarbeit. Doch das Buch hilft den Alltag neu anzupacken und sich dabei von Engagement und Interesse leiten zu lassen. Denn alles, was wir tun, sollte vor allem Spaß machen. Und das gilt auch für das Buch mit seinen vielen witzigen Illustrationen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet