Sie sind hier:

Gesundheitsgefahr Hitze

Gesundheitsgefahr Hitze

Jedes Jahr gibt es in Europa tausende „Hitzetote“. Vor allem Krankenhäuser und Pflegeheime werden bei über 30 Grad zur Hitzefalle. Auch, wer unter Herz- oder Blutdruckproblemen leidet, sollte sich auf steigende Temperaturen vorbereiten.

Datum:
23.08.2019
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Durch den Klimawandel steigt auch in Deutschland die Anzahl heißer Tage. Besonders mehrtägige Hitzeperioden mit Temperaturen über 30 Grad Celsius bereiten vielen Menschen gesundheitliche Probleme. Jeder fühlt die Hitze etwas anders, auch abhängig von bereits bestehenden Erkrankungen. Besonders ernste Gefahren sind die Hitzeerschöpfung (Hitzekollaps) oder der Hitzschlag. Im schlimmsten Fall kommt es zum Organversagen bis hin zum Tod.

Wie kann man vorbeugen?

Um hitzebedingten Gesundheitsproblemen vorzubeugen und ernsthafte Folgen zu verhindern, raten Experten zu Sicherheitsmaßnahmen:

- Rechtzeitig über Hitzetage und UV-Index informieren. Zum Beispiel über Nachrichten, Newsletter bzw. die Wetter-Apps.

- Räume kühl halten: Es wird empfohlen, früh morgens gut durchzulüften. Als Faustregel gilt: Ist es draußen heißer als drinnen, ist es besser, die Fenster zu schließen und möglichst abzudunkeln. Außen montierter Sonnenschutz hilft besser als innen angebrachter.

- Hitzestau vermeiden: Wichtig ist es, leichte Kleidung zu tragen oder Ventilatoren einzusetzen, damit sich der Körper über die Haut abkühlen kann. Statt der normalen Bettdecke reicht bei hohen Temperaturen oft ein einfaches Bettlaken, damit der Körper nachts abkühlen kann.

- Genauso wichtig ist es, viel zu trinken. Ausnahme: Menschen mit Herzschwäche oder Niereninsuffizienz sollten zur Trinkmenge Rücksprache mit dem Arzt halten. Das Getränk sollte nicht zu kalt sein. Alkohol möglichst meiden. Kaffee nur in geringen Mengen

- Anderen helfen: Man sollte Risikopersonen im Freundeskreis, der Familie oder der Nachbarschaft ansprechen und gegebenenfalls helfen oder einen Arzt konsultieren. 

- Körperliche Anstrengungen sollte man möglichst meiden oder sie in die frühen Morgenstunden verschieben.

Weitere Gesundheitsthemen

Julia Richter zu Gast bei "Volle Kanne"

Volle Kanne - Volle Kanne vom 29. April 2022 

Schauspielerin Julia Richter ist zu Gast bei Florian Weiss. Das sind die Themen: Entlastungspaket der Bundesregierung; Freche Sittiche; Datingportale; Stefania Lettini mit Babà al Limoncello; Dana …

29.04.2022
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.