Herzhafte Berliner

Gefüllt mit Schmorzwiebeln oder Spundekäs

Mario Kotaska serviert mit Schmorzwiebeln oder Spundekäs gefüllte Berliner. Spundekäs ist die hessische Variante des Obazda: eine Frischkäsezubereitung, die es mittlerweile überall im Supermarkt zu kaufen gibt.

Videolänge:
5 min
Datum:
11.02.2022
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 11.02.2024

Zutaten (für acht Portionen):

Teig
200 ml Milch
50 g Butter
1 Würfel Hefe
Zucker
500 g Weizenmehl
Salz, Pfeffer
4 Eier

Schmorzwiebeln

3 Gemüsezwiebeln
1 EL Butter
1 Apfel
50 ml Balsamico Essig
200 ml Apfelsaft
Salz, Pfeffer
1 EL süßer Senf

Sowie
Öl zum Frittieren
200 g Spundekäs
Sesam (schwarz und weiß)
Mohn

Zubereitung (circa 55 Minuten, ohne Gar- und Wartezeiten):

Die Milch mit der Butter handwarm erwärmen und die Hefe darin zusammen mit einer Prise Zucker lösen. In eine Schüssel geben und einen kleinen Teil des Mehls hinzufügen. Zu einem noch recht feuchten Vorteig verrühren und die Hefe aktiv werden lassen. Dann das übrige Mehl, Salz und Pfeffer dazugeben. Die Eier trennen und die Eigelbe mit in die Schüssel geben. Zu einem homogenen Teig verkneten, der nicht mehr an den Händen klebt. An einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen etwa verdoppelt hat.

Den Teig dann teilen, zu Rollen formen und portionieren. Die einzelnen Teigportionen zu Kugeln formen und mit einem Handtuch abgedeckt nochmal etwa 30 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Schmorzwiebeln zubereiten. Hierzu die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. In Butter braten, bis sie eine braune Farbe angenommen haben. Den Apfel schälen, entkernen, zerkleinern und mit in die Pfanne geben. Mit Salz, Pfeffer und süßem Senf würzen, bevor mit Essig abgelöscht und mit Apfelsaft angegossen wird. Schmoren lassen, bis Zwiebeln und Apfel weich geworden sind. Die Masse durch ein feines Sieb passieren, dabei die Flüssigkeit auffangen und beides etwas abkühlen lassen.

Etwa die Hälfte der Teiglinge mit den Schmorzwiebeln füllen. Dazu die Kugeln zu flachen Fladen formen, in die Mitte jedes Fladens eine kleine Portion der Schmorzwiebeln geben und mit dem Teig so verschließen, dass wieder eine runde Kugel entsteht. Sollte der Teig etwas zu trocken sein, etwas Wasser zur Hilfe nehmen. Diese Berliner abgedeckt nochmals aufgehen lassen.

Die übrigen Berliner bereits in ausreichend Fett schwimmend backen, nach der Gehzeit ebenso mit den übrigen Berlinern verfahren. Hierzu in einer Fritteuse oder einem großen Topf ausreichend Öl auf etwa 160 Grad erhitzen. Wenn man einen Topf benutzt, kann man einen Holzlöffel in das Fett tauchen: bilden sich Blasen, ist das Fett heiß genug. Die Berliner portionsweise in das heiße Fett geben. Sobald die eine Hälfte leicht gebräunt ist, sollten sich die Berliner von selbst umdrehen. Ist das nicht der Fall, mit einem Kochlöffel nachhelfen. Die Berliner dann auf Küchenpapier entfetten und abkühlen lassen.

Nun die restlichen Berliner füllen: hierzu den Spundekäs leicht aufschlagen und in einen Spritzbeutel füllen. Mit dem Spritzbeutel ein Loch in die Seite jedes Berliners stechen und den Spundekäs hineinspritzen. Die aufgefangene Flüssigkeit auf die Oberseite jedes Berliners streichen und sie dann in Mohn, Sesam, Selleriesamen, Röstzwiebeln oder einen anderen Belag nach Wahl tauchen.

Noch mehr vegetarische Rezepte

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.