Kochen mit Linsen

Gemüserohkost mit roten Linsen und Linsen-Gemüsecurry mit Rindfleisch

Armin Roßmeier präsentiert vegane Gemüserohkost mit roten Linsen, Walnüssen und Grapefruit als Vorspeise und gluten- und eifreies Linsen-Gemüsecurry mit Rindfleisch und Polenta-Kräuternockerl als Hauptspeise.

Videolänge:
9 min
Datum:
22.02.2022
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 22.02.2024

Gemüserohkost mit roten Linsen, Walnüssen und Grapefruit

Zutaten für vier Personen (als Vorspeise)
2 kleine Kohlrabi
8 Radieschen
2 Karotten
120 g Sellerieknolle
150 g gekochte rote Linsen
2 EL gehackte Walnüsse, leicht angeröstet
1 Grapefruit (rot/weiß)

Marinade:
2 EL Olivenöl kalt gepresst
Saft von einer Zitrone
1 EL Ahornsirup
50 ml Apfelsaft
1/2 TL feine Ingwerwürfel
1/2 TL Kurkuma fein gehackt

Topping:
4 EL Kürbiskernöl
1 Schälchen Kresse nach Wahl
1 Schälchen Wildkräutersalat

Zubereitung (circa 15 Minuten)
Das gewaschene Gemüse in feine Streifen schneiden, alle Zutaten der Marinade miteinander verrühren, eventuell mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken. Linsen und Walnüsse in die Marinade geben, circa zehn Minuten ziehen lassen. Die Gemüsestreifen hinzugeben, alles dezent vermengen, erneut zehn Minuten marinieren.

Wildkräutersalat auf Tellern verteilen, Rohkost darauf geben und mit Kresse ausgarnieren, leicht mit Kürbiskernöl beträufeln. Grapefruitfilets ringsum anlegen.

Dieses Gericht ist vegan.

Linsen-Gemüsecurry mit Rindfleisch und Polenta-Kräuternockerl

Zutaten für vier Personen
300 g Rinderrouladenfleisch klein gewürfelt
80 g Zwiebelwürfel
4 EL Rapsöl
1 EL Maismehl
300 ml Kalbsfond
300 g Süßkartoffelwürfel
200 g Brokkoliröschen, gedünstet
200 g Blumenkohlröschen, gedünstet
1 TL gehackten Knoblauch
300 g Tellerlinsen, gekocht
1 TL Madrascurrypulver
2 Msp. Kreuzkümmel
2 Msp. Kardamom
Salz, Pfeffer, etwas Essig

Polentanockerl:
80 g Maisgrieß
60 g Zwiebelwürfel
2 EL Olivenöl
200 ml Gemüsebrühe
2 TL gerösteter Sesam
2 EL Parmesan
2 EL Quark
je 1 EL gehackte Petersilie und Schnittlauchröllchen
2 EL Olivenöl
1 kleiner Bund Zitronenthymian
Chilistroh

Zubereitung (circa 40 Minuten)
Für die Polentanockerl die Zwiebelwürfel glasig andünsten, Grieß und Sesam zugeben, mit Brühe aufgießen und zu einer Masse einköcheln, vom Feuer nehmen, Quark und Parmesan sowie Petersilie einrühren, Masse beiseitestellen, abkühlen lassen und nun das Linsencurry zubereiten.

Zwiebeln glasig andünsten, Fleischwürfel zugeben, anbraten, mit Mehl bestäuben und mit dem Kalbsfond aufgießen. Süßkartoffeln zugeben und 12 bis 15 Minuten köcheln. Gekochte Linsen, Brokkoli, Blumenkohl sowie Curry, Kreuzkümmel und Kardamom zugeben, leicht weiterköcheln, mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken.

Von der Polentamasse Nockerl abstechen, in eine Pfanne mit erhitztem Öl einlegen und ringsum goldgelb braten. Curry auf Tellern anrichten, Nockerl obenauf legen und mit Kräutern sowie Chilistroh ausgarnieren.

Dieses Gericht ist glutenfrei und eifrei.

Weitere Rezepte

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.