Vegetarische Pide

Ein Rezept von Mario Kotaska

In der Türkei heisst es Pide, in Griechenland Pita. Pide sind gefüllte Brotfladen aus Hefeteig. Nicht zu verwechseln mit Pizza!

Videolänge:
5 min
Datum:
18.01.2022
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 18.01.2024

Zutaten (für acht Portionen)

Teig
1 Würfel Hefe
Salz, Zucker
2 EL Olivenöl
2 EL Joghurt
500 g Mehl

Spinat-Füllung
1 Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
1 EL Öl
400 g Spinat
Salz
Muskatnuss
50 g Kirschtomaten

Paprika-Füllung
2 EL Paprikamark
Kreuzkümmel
Cayennepfeffer
200 g getrocknete Tomaten, in Öl
1 gelbe Paprika
50 g Oliven (schwarz und grün)
4 Eier

Sowie
200 g Schafskäse
1 Ei

Zubereitung (circa 25 Minuten, ohne Gar- und Wartezeiten)

Für den Teig Hefe, Salz, Zucker, Olivenöl und Joghurt zu einem Teil des Mehls geben. 250 Milliliter handwarmes Wasser dazugeben und zu einem noch recht feuchten Vorteig verrühren. Die Hefe aktiv werden lassen, dann das restliche Mehl dazugeben und zu einem homogenen Teig verkneten. Bei Bedarf die Konsistenz mit weiterem Mehl oder Wasser nachsteuern, bis der Teig nicht mehr an den Händen klebt. Abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen etwa verdoppelt hat. Dann den Teig portionieren und zu Kugeln formen, ihn so nochmal abgedeckt ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Füllungen zubereiten. Für die Spinatfüllung Zwiebel und Knoblauch zerkleinern. Die Zwiebel in wenig Öl anschwitzen, dann den Knoblauch dazugeben. Den Spinat bei Bedarf grob schneiden und in der Pfanne zusammenfallen lassen. Mit wenig Salz und Muskatnuss würzen.
Für die Paprikafüllung das Paprikamark mit Kreuzkümmel, Cayennepfeffer und den getrockneten Tomaten in eine Küchenmaschine geben und zu einer geschmeidigen Paste mixen. Die Konsistenz bei Bedarf mit dem Öl, in dem die Tomaten eingelegt waren, nachsteuern. Die Paprika in feine Würfel schneiden und untermischen.

Die Teigkugeln nun mithilfe eines Nudelholzes zu dünnen, ovalen Fladen verarbeiten. Die Füllungen in die Mitte dieser Fladen geben. Hierbei auf einen Rand von etwa einem Zentimeter achten. Die Spinat-Masse gleichmäßig verteilen, die Hälfte des Schafskäses darüber bröseln und halbierte Kirschtomaten dekorativ darauf verteilen. Auf die übrigen Fladen die Tomaten-Paprika-Masse streichen und mit in Scheiben geschnittenen Oliven sowie dem übrigen Schafskäse belegen.

Die Ränder hochklappen und an den Spitzen zusammendrücken, sodass die charakteristische Schiffchenform entsteht, nochmals etwa 15 Minuten gehen lassen. Dann das Ei verquirlen und die Ränder damit bestreichen. In die Schiffchen mit Paprika-Füllung anschließend noch jeweils ein Ei schlagen. Bei 210 Grad Ober-/Unterhitze etwa 15 bis 20 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Wenn Sie alternativ einen Backstein nutzen wollen, diesen auf 210 Grad vorheizen. Die Pide darauf geben und backen, bis sie knusprig sind. Dazu schmeckt ein frischer Salat und ein kühles Glas Ayran.

Noch mehr vegetarische Rezepte

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.