Yorkshire Pudding

Rezept von Mario Kotaska

Mario Kotaska bereitet einen Pudding zu, der - ganz in britischer Tradition - nicht als Nachspeise, sondern herzhaft serviert wird: mit Röstgemüse und vegetarischer Bratensauce.

Videolänge:
5 min
Datum:
22.12.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 22.12.2023

Zutaten (für vier Portionen)

Vegetarische Bratensauce
1 rote Zwiebel
1 Karotte
100 g Champignons
100 g Sellerie
Salz
1 EL Pflanzenöl
1 EL Tomatenmark
50 ml roter Johannisbeersaft
1 EL Sojasauce
1 EL Balsamico
300 ml Gemüsebrühe
Rosmarin
Thymian
Lorbeer
1 EL Röstmehl

Yorkshire Pudding
100 ml Milch
100 g Mehl
2 Eier
Salz

Röstgemüse
300 g Rosenkohl
1/4 Knolle Sellerie
2 Karotten
2 Zwiebeln
100 g Champignons
Salz, Pfeffer
Paprikapulver
Kümmel

Sowie
Muffin-Blech
Hitzebeständiges Öl für die Form

Zubereitung (30 Minuten, ohne Garzeiten)

Den Ofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. In jede Mulde eines Muffin-Blechs etwa einen Esslöffel Öl geben und das Blech im Ofen auf Temperatur kommen lassen.

Für die Bratensauce Zwiebel und Karotte schälen und grob würfeln. Auch Champignons und Sellerie zerteilen und alles zusammen mit einer Prise Salz in Pflanzenöl anbraten. Braten, bis eine leichte Röstung erzielt wurde. Dann das Tomatenmark hinzufügen und rösten, bis es eine braune Farbe angenommen hat. Mit Johannisbeersaft, Sojasauce und Balsamico mehrfach ablöschen und mit Gemüsebrühe auffüllen. Rosmarin, Thymian, Lorbeer sowie Röstmehl hinzufügen und 15 bis 20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse seine Struktur verloren hat.

In der Zwischenzeit Milch mit Mehl, Eiern und Salz vermischen. Diesen Teig in einen Messbecher oder ein ähnliches Gefäß geben, das es ermöglicht, den Teig möglichst schnell zu verarbeiten. Das vorgeheizte Blech vorsichtig aus dem Ofen nehmen und den Teig möglichst schnell in den Mulden verteilen. Hierbei die einzelnen Mulden nicht komplett füllen. Das Blech wieder in den Ofen geben und etwa 15 bis 20 Minuten backen, bis die Yorkshire Puddings goldbraun und gut aufgegangen sind. Während des Backvorgangs die Ofentür geschlossen halten, um ein Zusammenfallen zu vermeiden.

Für das Röstgemüse den Rosenkohl putzen und bei Bedarf den Strunkansatz entfernen. Die einzelnen Röschen halbieren, auf der Schnittfläche in eine tiefe Pfanne mit wenig Öl geben und Farbe nehmen lassen. Sellerie, Karotte und Zwiebel nur grob zerkleinern und mitbraten, ebenso die Champignons. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Kümmel würzen.
Die Bratensauce dann pürieren und durch ein feines Sieb geben, einen kleinen Teil dieser Sauce zum Röstgemüse geben und das Gemüse darin schmoren lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Das Röstgemüse zusammen mit Yorkshire Pudding anrichten, mit Bratensauce verfeinern und sofort servieren.

Mehr vegetarische Rezepte

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.