Sie sind hier:

Es ist wieder Zeit für "Vorsicht, Falle!"

"Vorsicht, Falle!" ist zurück: In der Neuauflage der Präventionssendung zeigt Moderator Rudi Cerne anhand konkreter Fälle, wie man sich vor Betrug, Abzocke und Einbruchskriminalität schützen kann.

Gesellschaft | Vorsicht Falle! - Darum geht's

Windige Kreditversprechen, falsche Polizisten, Betrug mit PayPal - Rudi Cerne zeigt in „Vorsicht, Falle!“, wie man sich vor Trickbetrügern schützen kann.

Videolänge:
3 min

In den vergangenen 20 Jahren hat sich die Zahl der Betrugsdelikte in Deutschland verfünffacht, das Spektrum ist laut Kriminalstatistik breit wie nie zuvor. Im Bereich Einbruchskriminalität sehen sich die Ermittler mit hochprofessionellen Tätern und zunehmend mit organisierter Kriminalität konfrontiert. Genug Gründe für ein Comeback von "Vorsicht, Falle!".

Eduard Zimmermann erfand das Magazin 1964 – noch vor "Aktenzeichen XY... ungelöst" – nachdem er selbst einmal Opfer eines Betruges geworden war. Schnell stellte sich heraus, dass Prävention und Schutz vor Verbrechen jeden angeht. 37 Jahre lang gehörte "Vorsicht, Falle!" zu den erfolgreichsten Sendungen des ZDF. Mit Rudi Cerne als Moderator ist das Format nun wieder zurück.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.