Sie sind hier:

Vorsicht, Falle! vom 16.11.19

mit Rudi Cerne

Wenn der Heimweg bei Dunkelheit zur Bedrohung wird oder man ungewollt Kunde eines Seitensprungportals wird - Rudi Cerne zeigt, wie man sich schützen kann.

Beitragslänge:
42 min
Datum:
Sprachoptionen:
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 15.05.2020

In Einspielfilmen werden Betrugsmaschen geschildert, Opfer kommen ebenfalls zu Wort. Rudi Cerne zeigt mit Präventionsexperten von Polizei und Verbraucherschutz, wie man betrügerischen Straftaten aktiv entgeht, und gibt Tipps für Vorsichtsmaßnahmen im Alltag.

Betrugsmasche: Love Scamming

„Love Scam“ heißt eine Betrugsmasche, mit der vor allem Frauen ausgenommen werden. Die Schadenshöhe beläuft sich bundesweit auf mehrere Millionen Euro. Es gibt eine ganze Reihe von Alarmsignalen, die auf einen sogenannten Love- Scammer hinweisen:

  • Die Kommunikation erfolgt meist auf Englisch.
  • Der Scammer lässt sich sehr schnell zu  Liebesbekundungen hinreißen, denn auch für ihn gilt: Zeit ist Geld.
  • Es kommt zu keinen persönlichen Treffen. Der Kontakt erfolgt lediglich über Mail, Telefon, Handy.
  • Die Täter sitzen oft in Nigeria oder anderen afrikanischen Ländern. Daher ist die die Standortangabe entweder ausgeschaltet oder zeigt eine sehr große Entfernung an.
  • Auf Fragen wird nicht eingegangen, das Opfer wird gebeten, viele private Details zu verraten.
  • Es kommt immer zu angeblichen Notsituationen und der Bitte um Geld. Spätestens hier sollte man aufhorchen und die Situation hinterfragen.
  • Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie auf einen Scammer hereingefallen sein könnten, geben Sie bei Internet-Suchmaschinen den Namen ein mit dem Zusatz „Betrug“, „Scammer“ oder ähnlichem und schauen Sie, ob das Ergebnis Hinweise auf einen möglichen Betrug mitliefert.
  • Machen Sie eine Fotosuche. Geben Sie die Fotos des möglichen Lovescammers ein. Wenn die Bilder auf anderen Seiten in einem ganz anderen Zusammenhang erscheinen, kann es sein, dass sie real existierenden Personen gestohlen worden sind.
  • Auf der Internetseite scambaiter.info gibt es eine Datenbank mit Namen und Fotos, die die Täter regelmäßig in verschiedenen Kombinationen verwenden.

Stab

  • Regie - Michael Bentele

Weitere Folgen

Vorsicht-Falle

Gesellschaft - Vorsicht, Falle!

Die Präventionssendung mit Rudi Cerne warnt vor Betrugsmaschen und zeigt, wie man sich schützen kann.

"Vorsicht, Falle!": Rudi Cerne im Studio.

Gesellschaft | Vorsicht Falle! - Vorsicht, Falle! vom 25. Januar 2020

Kreditkartenbetrug, falsche Handwerker und Missbrauch als Drogenkurier: "Vorsicht, Falle!" zeigt, wie man …

Videolänge:
43 min
Brille mit der Aufschrift "Game over"

Gesellschaft | Vorsicht Falle! - Vorsicht, Falle! vom 11. Januar 2020

Wie Betrüger alleinstehende Frauen ausnehmen und ein Junggesellenabschied in einem Desaster endet: Rudi Cerne …

Videolänge:
43 min
Eine Frau schaut beängstigt aus der Wohnungstür in die Dunkelheit.

Gesellschaft | Vorsicht Falle! - Vorsicht, Falle! vom 16.11.19

Wenn der Heimweg bei Dunkelheit zur Bedrohung wird und man ungewollt Kunde eines Seitensprungportals wird - …

Videolänge:
42 min
Rudi Cerne im Studio von "Vorsicht, Falle!" mit einer Hündin

Gesellschaft | Vorsicht Falle! - Vorsicht, Falle! vom 26.10.2019

Wenn das Haustier verschwindet und sich Erpresser melden und wenn Urlauber nach einem Auslandsbesuch in den …

Videolänge:
43 min
Rudi Cerne im Studio von "Vorsicht, Falle!"

Gesellschaft | Vorsicht Falle! - Vorsicht, Falle! vom 19.10.2019

Risikofaktor Keyless Go: Wie einfach sich Autodiebe einen Wagen unter den Nagel reißen - das Thema …

Videolänge:
42 min

Das könnte Sie auch interessieren

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.