Königliche Dynastien: Die Grimaldis

Grimaldis

Gesellschaft | ZDF Royal - Königliche Dynastien: Die Grimaldis

Seit 700 Jahren herrschen sie über Monaco: die Grimaldis. Der Film spiegelt die Geschichte der Adelsfamilie vom Namensgeber Grimaldo Canella bis hin zu den Zwillingen von Fürst Albert.

Datum:
Sendungsinformationen:
Im TV: ZDF, 02.08.2016, 20:15 - 21:00
Verfügbarkeit:
Video verfügbar ab 25.12.2016, 10:00
Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2016
Altersbeschränkung:
Freigegeben ab 6 Jahren

In der Miniaturmonarchie am Mittelmeer tummeln sich Hochadel, Jetset, Stars und Sternchen. Prächtige Bälle, Formel-1-Rennen und elegante Dinnerpartys gehören zum Alltag. Doch die Glamourwelt ist nur ein Teil der Geschichte Monacos.

Ende des 13. Jahrhunderts wurden die Grimaldis nach Machtkämpfen aus der italienischen Stadt Genua vertrieben. Francesco Grimaldi, genannt "der Schlaue", machte sich mit seinen Soldaten auf den Weg nach Monaco. Denn die Festung gehörte eben jener Familie, die einst die Grimaldis vertrieben hatte. Als Franziskanermönche verkleidet, gelang es Francesco und seinen Mannen, die Festung im Handstreich zu nehmen. "Deo juvante", "mit Gottes Hilfe", soll er dabei gerufen haben – seit 1297 ist es das Motto der Familie.

Im Lauf der Zeit stand Monaco immer wieder unter dem Protektorat fremder Mächte wie Frankreich oder Spanien. Der Filmemacher Oliver Halmburger richtet den Blick auf entscheidende Momente und Wendepunkte dieser bewegten Geschichte. Etwa auf den Mord an Herrscher Jean II., der im Jahr 1505 Monaco verkaufen wollte und daraufhin von seinem Bruder erstochen wurde.

Seine erste Blütezeit erlebte Monaco unter Honoré II., der 1612 den Fürstentitel erhielt. Charles III. gründete im 19. Jahrhundert die "Bädergesellschaft" und machte Monaco mondän. Fürst Louis' amouröse Abenteuer mit einer Dame vom Montmartre blieben nicht ohne Folgen: Charlotte, das illegitime Kind, avancierte zur Retterin des Fürstentums, ohne sie wäre die Linie der Grimaldis ausgestorben.

Sie war die Mutter von Rainier III., der nach dem Zweiten Weltkrieg den monegassischen Thron bestieg und über 50 Jahre lang regierte. Er machte das kleine Land zur Weltstadt des Jetsets. Den Glamour brachte seine Ehefrau, die amerikanische Schauspielerin Grace Kelly. Doch das Glück der Fürstenfamilie war nicht von Dauer. Der tragische Autounfall von Fürstin Gracia Patricia stürzte die Dynastie in eine tiefe Depression. Fürst Rainiers Tränen bei der Beerdigung bleiben im kollektiven Gedächtnis. Mit den drei sehr unterschiedlichen Kindern Caroline, Albert und Stéphanie stand und steht die Familie ständig im Rampenlicht.

Der Film zeigt exklusive Bilder vom "Bal de la Rose", spektakuläre Luftaufnahmen von Monaco, rasante Eindrücke der Formel-1-Strecke und das Casino Monte-Carlo, das den Grimaldis zu Reichtum verholfen hat. Die Biografin der Fürstenfamilie, Bettina de Cosnac, Grace-Kelly-Biograf Thilo Wydra, Monaco-Experte Thomas Veszelits sowie die Journalisten Stéphane Bern und Marie von Waldburg geben Einblicke in die bewegte Grimaldi-Story.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet