Sie sind hier:

Running On Empty

Will Germany’s Car Industry Survive?

Not long ago, Germany's car industry was a driving force of innovation. Today, it’s struggling to keep up. Its hesitant embrace of electric vehicles could prove an existential mistake. Because around the world, the market for e-cars has picked up speed.

Videolänge:
28 min
Datum:
04.03.2020
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 01.09.2023

Nowhere is the penetration of electric vehicles as deep as in Norway. Electric or hybrid models already account for 65 percent of all new cars sold there. By contrast, that figure is just seven percent in Germany. Norway has seized the moment, leading the way in new technologies and a charging infrastructure for electric vehicles. Electric cars are cheaper in Norway because they are exempt from taxes on cars powered by fossil fuels. They’re more comfortable navigating through traffic because drivers can use bus lanes. And with an abundance of publicly accessible charging stations, they’re also practical. China’s gigantic car market is also going electric. By 2025, Beijing wants about 20 percent of cars sold annually to be plug-in hybrids or battery-powered.

It’s the dawn of a new era in the auto industry. Why isn’t Germany doing more to keep up with the competition? Former Opel CEO Karl-Thomas Neumann has this explanation: When you have a recipe for success, it’s hard to throw it away and start from scratch. “What’s needed is a new mindset. Jobs will be lost, but new ones will be created,” he says. Analysts lay a portion of the blame on successive governments in Berlin, which have coddled the industry and resisted change. And they accuse current leaders of failing to present ideas on how to tackle an impending crisis. Thousands of jobs are at stake.


Uwe Cantner chairs a government advisory panel on research and innovation. “Trying to preserve jobs at all costs, in areas where world markets are dictating developments, is the worst mistake you can possibly make,” he warns. The markets have made up their mind. The world is ready for a new era of automotive technology. Will German carmakers step up to the plate?

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.