Sie sind hier:

Haustierinfo Wellensittich

Worauf muss ich achten?

Sind andere Tiere im Haushalt vorhanden?

Katzen sind die natürlichen Feinde der Vögel. Hunde können eifersüchtig werden. Die Vögel sollten in so einem Fall in einem abgetrennten Raum in Ruhe leben können, ohne Stress ausgesetzt zu sein.

Sind Wellensittiche in der Mietwohnung erlaubt?

Ja, alle Kleintiere außer die gefährlichen Tieren, wie etwa Vogelspinnen, sind erlaubt. Hier ist eine ausdrückliche Erlaubnis des Vermieters erforderlich.

Zwei Wellensittiche schnabeln
Quelle: dpa

Leidet jemand in deiner Familie unter einer Tierallergie?

Alle Familienmitglieder müssen beim Arzt kontrollieren lassen, ob eine Allergie gegen Federn, Staub oder Hirse vorliegt.

Habe ich genug Zeit für Wellensittiche?

Wellensittiche brauchen täglich frisches Futter und frisches Wasser.

Der Käfig und die Ausstattung sollte wöchentlich gereinigt werden. Besser wäre sogar alle drei Tage. Vögel verlieren auch Federn, besonders in der Mauser. Diese sollten mit Kehrschaufel und Besen entfernt werden. Frische, ungiftige Zweige mit Blättern sind eine tolle Abwechslung für die Vögel. Tausche sie alle paar Tage durch neue aus. So können sich die Vögel an den Ästen auch die Krallen abreiben. Plastikzubehör und Spiegel haben in einer Vogelvoliere nichts zu suchen.

Versorgung in der Urlaubszeit

Du brauchst für die Urlaubszeit jemanden, der die Wellensittiche zuverlässig versorgt. Die Tiere sind sehr sensibel. Gut wäre, wenn es jemanden gibt, der die Vögel schon kennt, falls du verreist. Auch Wellensittiche werden ab und zu krank. Du solltest wissen, dass dann Tierarztbesuche anstehen.

Kann ich mein Wunschtier alleine halten?

Nein! Vögel sollten immer mindestens zu zweit gehalten werden. Wellensittiche leben in der Natur in großen Schwärmen, daher geht es ihnen gesundheitlich immer besser, wenn sie in Gruppen leben. Nur so können sie glücklich leben. Einzelhaltung ist Quälerei.

Wie viel Platz braucht ein Wellensittich?

Der Käfig für zwei Wellensittiche sollte mindestens 100 x 50 x 80 Zentimeter groß sein. Je größer, desto besser. Eigentlich fliegen diese Tiere viele Kilometer am Tag. Sie wollen nicht in einem kleinen Käfig eingesperrt sein. Der Käfig sollte so groß wie möglich sein, aber zumindest sollten die Vögel darin eine kurze Strecke fliegen können. Vorsicht: Bei offenen oder gekippten Fenstern fliegen die Wellensittiche weg! Giftpflanzen dürfen nicht im Raum sein. Am besten ist es, wenn der Käfig nur zum Fressen und Trinken da ist. Alternativ ist eine Voliere geeignet, also ein großer, hoher, am Boden stehender Käfig.

Was fressen Wellensittiche?

Obst und Gemüse sind wichtig und sollten regelmäßig gefüttert werden, allerdings nicht übermäßig. Ansonsten fressen sie Körnerfutter und lieben Kolbenhirse. Kaufe keine gesüßten oder gezuckerten Stangen, diese sind für die Vögel ungesund. Sammle lieber Vogelmiere oder Löwenzahn aus dem Garten. Beim Fressen bleiben die Spelzen der Körner im Futtertrog zurück. Diese müssen ausgepustet werden, sonst kommen die Vögel nicht mehr an das andere Futter heran.

Zwei schnabelnde Wellensittiche sitzen auf einem Ast
Quelle: reuters

Was mag das Tier, was mag es nicht?

Ein Wellensittich ist kein Kuscheltier! Er braucht einen geeigneten Standort für den Käfig. Er sollte ruhig, windgeschützt und nicht direkt in der Sonne stehen. Außerdem sollte er keinen Küchendämpfen ausgesetzt sein. Ein sicherer Freiflug in eurer Wohnung sollte auch täglich möglich sein. Wellensittiche benagen und beknabbern auch gerne Gegenstände: Halte immer Spielzeug bereit! Am besten steht der Käfig im Wohnzimmer. Wenn die Vögel wach sind, unterhalten sie sich untereinander auch sehr laut. Das darf einen dann auch nicht stören.

Wie lange lebt mein Wunschtier?

Wellensittiche leben etwa 15 Jahre.

Können wir uns das Haustier finanziell leisten?

  • Anschaffungskosten: Schutzgebühr: 15 Euro im Tierheim
  • Laufende Kosten für Futter: höchstens 10 Euro im Monat

Ausstattungskosten

  • Käfig: etwa 80 bis 280 Euro
  • Vogelsand: etwa 2 bis 13 Euro
  • Trinkwasserspender: etwa 4 bis 10 Euro
  • Näpfe: etwa 4 bis 10 Euro
  • Badehäuschen: etwa 4 bis 10 Euro
  • Spielzeug: Etwa 15 Euro sollte man schon einplanen, um den Wellensittich ausreichend zu beschäftigen
  • Sepiastein: etwa 3 Euro

Wellensittiche aus dem Tierheim

Im Tierheim oder bei Tierschutzvereinen warten immer Wellensittiche auf ein neues Zuhause. Kaufe keine Wellensittiche oder andere Tiere im Internet! Adoptiere sie lieber und schenke ihnen damit ein schönes Leben.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!