Sie sind hier:

Julius

ZDFtivi | Dschermeni - Julius

Julius ist Aramäer. Das ist eine christliche Minderheit.

Beitragslänge:
3 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 08.04.2020, 08:35

Julius ist Aramäer. Das ist eine christliche Minderheit.

Wenn man sagt, dass jemand Aramäer ist, hat das mehrere Bedeutungen. Früher waren Aramäer eine Bevölkerungsgruppe (so wie Deutsche oder Franzosen). Das Gebiet, das früher ihr Land war, ist heute Teil der Türkei. Seitdem sie aus ihrem Land vertrieben wurden, leben sie überall auf der Welt verstreut.

Die aramäische Sprache ist uralt. Die Leute haben sie schon viele hundert Jahre vor Christi Geburt gesprochen. Heute gibt es weltweit nur noch höchstens 800.000 Menschen, die Aramäisch beherrschen.

Aramäer nennt man aber auch eine christliche Glaubensgemeinschaft.  Zu der gehört auch Julius. Im Video erzählt er euch mehr davon.

Mehr Dschermeni

Jodyna stellt sich vor

ZDFtivi | Dschermeni - Jodina

Jodina spricht Französisch und Lingála.

Videolänge:
2 min
Datum:
Michael stellt sich vor

ZDFtivi | Dschermeni - Michael

Michael liebt die Berge und Seen in seiner Heimat.

Videolänge:
3 min
Datum:
Sura stellt sich vor

ZDFtivi | Dschermeni - Sura

Wie Rüyets Familie kommt auch die von Sura aus der Türkei.

Videolänge:
3 min
Datum:
Julius stellt sich vor

ZDFtivi | Dschermeni - Julius

Julius ist Aramäer. Das ist eine christliche Minderheit.

Videolänge:
3 min
Datum:
Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!