Sie sind hier:

360-Grad-Videos anschauen

Was sind 360-Grad-Videos? Und wie kann ich sie mir anschauen?

Datum:

Videos, die mit der 360-Grad-Technik gedreht sind, können dir nicht nur eine Kameraperspektive zeigen, sondern du bestimmst selbst, in welche Richtung du schauen möchtest. Man hat dadurch fast das Gefühl, mittendrin zu sein. Das funktioniert, weil mit einer Spezialkamera vor Ort in alle Richtungen gleichzeitig gefilmt wurde. Manchmal werden später mit dem Computer auch noch weitere Informationen in das Video eingebaut. Man nennt diese Technik auch Virtual Reality (englisch für „scheinbare Wirklichkeit“, Abkürzung: VR).

360-Grad-Videos anschauen

Es gibt verschiedene Wege, wie du dir 360-Grad-Videos anschauen kannst:

1. Mit einer VR-Brille: Das sind extra Geräte, die speziell für VR-Videos und VR-Spiele gemacht sind. Sie sind noch relativ teuer. Um ein solches Gerät zu nutzen, musst du dir das Video auf deinen Rechner herunterladen und mit einem speziellen Programm anschauen.

2. Ganz einfach mit deinem Web-Browser, also dem Programm, mit dem du dir gerade die logo!-Seite anschaust. Bitte achte zunächst darauf, dass auf deinem Computer die neueste Version des Programms installiert ist. Um die Blickrichtung zu ändern, ziehst du das Bild einfach mit dem Mauszeiger in die gewünschte Richtung. Das funktioniert auch während des Abspielens.

Ein Junge mit einer "Virtual Reality"-Brille
360-Grad-Videos ansehen mit dem Cardboard Quelle: ap

3. Mit dem Smartphone oder Tablet: Funktioniert ähnlich wie mit dem Web-Browser. Um die Blickrichtung zu ändern, kannst du genauso im Video in die gewünschte Richtung wischen. Bei manchen Geräten reicht es aber auch, sich selbst um die eigene Achse zu drehen. Außerdem gibt es für Smartphones  sogenannte Cardboards – kleine Kästchen aus Pappe, in die man das Smartphone als Monitor einschieben kann, sozusagen eine VR-Brille zum Selberbasteln. Wenn du ein Cardboard benutzt, musst du vor dem Abspielen unten in der Player-Leiste auf das Brillen-Symbol klicken.

Ton

Wenn möglich, benutze beim Anschauen Kopfhörer. Das verstärkt das Gefühl, mittendrin zu sein.

Auflösung und Daten

Um den besten Eindruck zu haben, stelle dir für 360-Grad-Videos am besten die größte mögliche Auflösung ein. Aber Achtung: 360-Grad-Videos sind sehr große Dateien und verbrauchen deshalb sehr viel Datenvolumen. Du solltest deshalb lieber nicht über eine Mobilfunkverbindung schauen, sondern sicherstellen, dass deine Verbindung über Kabel oder WLAN benutzt.

360-Grad-Video von logo!

Auch bei logo! könnt ihr euch bereits ein 360-Grad-Video ansehen. logo!-Reporterin Jennie nimmt euch darin mit in ein Flüchtlingslager der Rohingya in Bangladesch:

logo!-Reporterin Jennie spricht mit Kindern in einem Flüchtlingscamp

ZDFtivi | Externer Link - 360-Grad-Video

Hier könnt ihr euch das Video von Jennie im Rohingya-Flüchtlingscamp ansehen.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!