Sie sind hier:

Ärger bei vielen deutschen Autoherstellern

Der Abgas-Skandal weitet sich aus: Zahlreiche Dieselautos pusten mehr Abgase in die Luft als die Hersteller behaupten.

Die Empörung war groß, als vergangenes Jahr herauskam, dass die Firma Volkswagen (VW) betrogen hat. Sie hat Dieselautos mit einem Computerprogramm ausgestattet, das die Abgase falsch misst. Jetzt kam heraus, dass auch bei vielen anderen Autoherstellern wie Mercedes, Opel, Audi und Porsche bei den Abgaswerten etwas schief läuft. Was genau, das erklärt euch logo! rechts im Video.

Warum sind die Abgaswerte wichtig?

In Abgasen sind schädliche Stoffe, die Menschen krank machen können. Deshalb dürfen Autos nur eine bestimmte Menge an Schadstoffen in die Luft pusten. Nun kam heraus, dass viele Dieselautos aber deutlich mehr Schadstoffe ausstoßen als die Hersteller behauptet haben. Bei rund 630.000 Autos soll die Technik nun nachgebessert werden.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!