Sie sind hier:

Afghanistan

Datum:

Afghanistan ist ein Land in Asien. Es liegt ungefähr 4.000 Kilometer von Deutschland entfernt und ist eins der ärmsten Länder der Welt. Afghanistan ist fast doppelt so groß wie Deutschland. Dort leben aber viel weniger Menschen: etwa 38 Millionen. Die größte Stadt in Afghanistan ist die Hauptstadt Kabul. Die meisten Menschen leben aber nicht in Städten, sondern auf dem Land.

Hohe Gebirge und Trockenheit

Afghanische Gebirgsketten aus dem Flugzeug aufgenommen.
Afghanische Landschaft aus einem Flugzeug fotografiert.
Quelle: AP

Afghanistan ist ein sehr gebirgiges Land. Den größten Teil von Afghanistan kann man deshalb auch nur schwer durchqueren. Das größte Gebirge heißt Hindukusch – dort ist der höchste Berg sogar mehr als 7.000 Meter hoch!

Die Menschen in Afghanistan haben immer wieder mit Dürren zu kämpfen, die ihre Ernten zerstören. So kommt es in dem ohnehin armen Land immer wieder zu Hungersnöten.

Sprachen

49 Sprachen werden in Afghanistan gesprochen, dazu kommen mehr als 200 Dialekte! Die offizielle Sprache ist Paschtunisch und Dari-Persisch.

Afghanistan, Markt: Autos stehen im Stau am Markt von Kabul.
Markt in Kabul: Wie viele Sprachen hier wohl gesprochen werden?
Quelle: ap

Religion

Die allermeisten Afghaninnen und Afghanen sind Muslime, gehören also der Religion Islam an. Andere Religionen haben es in dem Land schwer und werden teilweise mit Gewalt unterdrückt.

Weltberühmte Statuen

Wo früher eine berühmte Buddha-Statue stand, ist nur noch ein riesiges Loch im Fels
Wo früher eine der berühmten Buddha-Statuen stand, ist nur noch ein riesiges Loch im Fels.
Quelle: Reuters

Die Buddha-Statuen von Bamiyan waren mal die größten stehenden Buddha-Statuen der Welt. Die größte davon war 53 Meter hoch. Weil sie so besonders waren, gehörten sie zum Weltkulturerbe. Allerdings wurden sie im Jahr 2001 von der Terrorgruppe Taliban zerstört.

Viele Kinder gehen nicht zur Schule

In Afghanistan gehen etwa vier Millionen Kinder nicht in die Schule. Betroffen sind vor allem Mädchen. Das hat mit den Taliban zu tun, aber nicht nur. Auch schon vor deren Herrschaft bekamen Mädchen oft keine oder keine gute Ausbildung, sagen Expertinnen und Experten. Das ist für die Kinder schlimm. Denn ohne Ausbildung haben sie später kaum Aussichten auf einen guten Job und können sich so auch nicht aus der Armut befreien.

Ein afghanisches Mädchen in der Schule
Vor allem für Mädchen ist der Schulbesuch in Afghanistan nicht selbstverständlich.
Quelle: dpa

Ein Land, aus dem viele Menschen fliehen

Armut ist einer der Gründe, warum viele Menschen aus Afghanistan fliehen. Gewalt ist ein anderer. Denn in den vergangenen Jahrzehnten gab es immer wieder Krieg und Gewalt. Die meisten Kinder in Afghanistan kennen kein Leben in Frieden.

Hier findet ihr noch mehr über Afghanistan:

 

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.