Sie sind hier:

Afghanistan

Datum:
Die US-Armee hat in Afghanistan die stärkste nicht-atomare Bombe vom Typ GBU-43/B abgeworfen.
Landschaft in Afghanistan Quelle: epa

Afghanistan ist ein Land in Asien. Es liegt rund 4.000 Kilometer von Deutschland entfernt und ist eines der ärmsten Länder der Welt. Afghanistan ist fast doppelt so groß wie Deutschland. Wie viele Menschen dort genau leben, weiß man nicht: Vermutlich sind es zwischen 23 und 32 Millionen. Zum Vergleich: In Deutschland leben mehr als 82 Millionen. Die größte Stadt in Afghanistan ist die Hauptstadt Kabul.

Viele Kriege, große Armut

Den meisten Menschen in Afghanistan geht es sehr schlecht, weil es in dem Land seit mehr als 30 Jahren keinen Frieden mehr gibt. Der letzte große Krieg in Afghanistan ist zwar seit 2001 beendet. Doch es gibt immer noch viele Kämpfe und Terroranschläge.  

Von 1995 bis 2001 beherrschten die Taliban das Land. Alle Afghanen mussten unter ihrer Herrschaft nach sehr strengen religiösen Regeln leben: Männer mussten Bärte tragen, Musik, Sport und Fernsehen waren verboten. Frauen hatten fast keine Rechte. Sie durften nicht arbeiten und mussten sich mit einer Burka völlig verschleiern. Mädchen durften nicht in die Schule.

Krieg in Afghanistan

Soldaten gehen vor einem Panzer auf einer staubigen Straße
Bundeswehrsoldaten in Afghanistan Quelle: dapd

Die Taliban versteckten auch Terroristen der Terrorgruppe Al Kaida. Deshalb haben die USA und andere Länder Afghanistan angegriffen. Deren Soldaten haben viele Terroristen festgenommen und die Herrschaft der Taliban beendet. Auch Deutschland hatte Soldaten nach Afghanistan geschickt. Sie waren Teil einer Truppe mit dem Namen ISAF. Nun sind nur noch wenige Soldaten in Afghanistan, um afghanische Soldaten und Polizisten auszubilden.

Nach dem Krieg haben auch Hilfsorganisationen den Menschen in Afghanistan geholfen: Sie haben dort Lager zum Wohnen aufgebaut und die Menschen mit Lebensmitteln und Medikamenten versorgt.

Gleiche Rechte für alle

Mittlerweile dürfen die Kinder in Afghanistan wieder zur Schule gehen. Das gilt auch für die Mädchen, die früher oft nicht zur Schule gehen durften. Unter den Taliban hatten Mädchen und Frauen weniger Rechte als Jungs und Männer. Doch immer wieder gibt es Anschläge auf Mädchenschulen. So haben viele Mädchen Angst, zur Schule zu gehen und bleiben daheim.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!