Sie sind hier:

Stillgelegte Bahnstrecken wieder fit machen

Zwei Verkehrsverbände fordern, alte stillgelegte Bahnstrecken wiederzubeleben. Das könnte dazu beitragen, dass in Deutschland in Zukunft mehr Menschen mit dem Zug fahren.

Datum:

Die Bundesregierung möchte erreichen, dass in Zukunft mehr Menschen mit dem Zug durch Deutschland reisen, statt mit dem Auto oder dem Flugzeug. Denn: Bahnfahren ist die klimafreundlichere Art zu reisen. Damit mehr Menschen aufs Bahnfahren umsteigen, sollen die Züge pünktlicher werden und die Menschen schneller ans Ziel bringen. Zwei Verkehrsverbände haben nun einen Vorschlag gemacht, der dabei helfen soll: Nicht mehr genutzte Bahnstrecken sollen wiederbelebt werden, damit wieder Züge darauf fahren können.

Stillgelegte Gleise an Bahnhhof
Fast 200 Strecken könnten laut Experten wiederbelebt werden.

Mehr Schienen, weniger Verkehr

Auf fast 200 Streckenabschnitten, die zusammen eine Länge von mehr als 3.000 Kilometern haben, sei es ziemlich schnell und einfach möglich, wieder Züge fahren zu lassen, so die Berechnungen von Experten. Zum einen könnten so Lücken im Schienennetz geschlossen werden und Regionalzüge viel schneller viel mehr Bahnhöfe anfahren. Außerdem könnten bestehende Strecken entlastet werden. Auf vielen Bahnstrecken sorgt nämlich viel Verkehr für Verzögerungen und Verspätungen.

Zu teuer und lohnt sich nicht

Doch nicht alle finden den Vorschlag gut. Kritiker bemängeln, es sei gar nicht so einfach, alte Strecken wieder fit zu machen. Das könnte viel Geld kosten. Zum anderen seien die Strecken irgendwann stillgelegt worden, weil dort so wenige Menschen mit dem Zug gefahren sind, dass sich der Einsatz von Zügen dort nicht gelohnt habe. Bisher ist das Wiederbeleben alter Bahnstrecken auch nur ein Vorschlag und es gibt noch keine genaueren Pläne. Mal sehen, ob und wann wieder Züge auf ihnen rollen.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!