Sie sind hier:

Meistgesuchter Terrorist der Welt ist tot

Abu Bakr al-Bagdadi war der Chef der Terrorgruppe "Islamischer Staat". Am Wochenende wurde er von Soldaten der USA aufgespürt.

Am Wochenende bestätigte US-Präsident Donald Trump, dass der Terrorist Abu Bakr al-Bagdadi bei einem Einsatz von US-Soldaten gestorben ist. Die Soldaten hatten ihn in seinem Versteck im Norden des Landes Syrien aufgespürt - daraufhin hatte sich Al-Bagdadi selbst getötet. Al-Bagdadi war der Anführer der Terrorgruppe "Islamischer Staat"(kurz: IS), die in den vergangenen Jahren große Teile der Länder Syrien und Irak erobert hatte. Und auch in anderen Teilen der Welt hatten Terroristen im Namen der Terrorgruppe IS Anschläge verübt.

IS-Chef Al-Bagdadi
Der Chef der Terrorgruppe IS Al-Bagdadi ist tot.
Quelle: dpa

Was ist der IS?

Der IS ist eine islamistische Terrorgruppe. In den Gebieten, die von ihr erobert wurden, stellte sie extrem strenge Regeln auf. Wer sich nicht an die Regeln hielt oder einen anderen Glauben hatte, der wurde verfolgt, geschlagen oder sogar grausam getötet. Um die Terrorgruppe IS zu bekämpfen, griffen unter anderem die USA Gebiete aus der Luft an, in denen IS-Kämpfer waren. Kurdische Kämpfer, aber auch die irakische, syrische und die libysche Armee bekämpften die Terrorgruppe IS. So wurden die Gebiete und Städte von ihr befreit.

Den IS weiter bekämpfen

Obwohl der Anführer des IS, Abu Bakr al-Bagdadi, nun tot ist, heißt das nicht, dass die Terrorgruppe nun besiegt ist. Im Moment hat der IS zwar in keinem Gebiet Macht, doch es gibt immer noch IS-Kämpfer, die sich verstecken. Politiker aus vielen Ländern der Erde, zum Beispiel auch die deutsche Bundesregierung, erinnerten an die Opfer der Terrorgruppe und betonten, dass der Kampf gegen die Terrorgruppe weitergehe.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!