Sie sind hier:

Angriff im Frankfurter Bahnhof

Am Montagmorgen starb ein achtjähriger Junge im Frankfurter Hauptbahnhof. Ein Mann hatte ihn vor einen einfahrenden Zug gestoßen. Die Polizei hat den Verdächtigen festgenommen.

Datum:

Der 40-Jährige soll am Montag einen achtjährigen Jungen und seine Mutter auf die Gleise gestoßen haben, als ein Zug einfuhr. Die Mutter konnte sich retten, der Junge starb. Auch bei einer weiteren Person soll der Mann versucht haben, sie auf die Gleise zu stoßen. Sie konnte sich aber in Sicherheit bringen.

Blumen am Frankfurter Hauptbahnhof
Menschen haben am Frankfurter Hauptbahnhof Blumen niedergelegt als Zeichen der Trauer.
Quelle: dpa

Was man über den mutmaßlichen Täter weiß

Unklar ist, warum der Mann das getan hat. Er kannte die Frau und den Jungen nicht. Der Mann stammt aus dem ostafrikanischen Land Eritrea und lebte seit 2006 in der Schweiz. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

Die Schweizer Polizei sagt, der Mann sei wegen psychischer Probleme krank geschrieben und auch in psychiatrischer Behandlung gewesen.

Sicherheit in Bahnhöfen

Zunächst solltet ihr wissen: So ein Verbrechen wie in Frankfurt passiert äußerst selten. Denn etwa sieben Millionen Reisende fahren jeden Tag mit der Bahn, warten an den Gleisen und kommen auch sicher an ihrem Reiseziel an.   

Wachsam sein solltet ihr im Verkehr immer - auch um Unfälle zu vermeiden. Auf Bahnsteigen solltet ihr grundsätzlich darauf achten, nicht zu nah an die Bahnsteigkante zu gehen.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!