Sie sind hier:

Der Meeresspiegel steigt schneller als gedacht

Neue Berechnungen bereiten Forschern Sorge. Der Meeresspiegel steigt von Jahr zu Jahr schneller an.

Datum:

Vom Klimawandel habt ihr bestimmt schon einmal gehört. Also davon, dass es langsam immer wärmer auf der Erde wird. Durch den Klimawandel wird es wohl in einigen Gegenden in Zukunft noch heißere Sommer und längere Dürrezeiten geben. Doch auch die Meere verändern sich: Sie steigen an.

Nun haben Wissenschaftler herausgefunden: Der Meeresspiegel steigt von Jahr zu Jahr schneller an. Nach den neuesten Berechnungen könnte der Meeresspiegel im Jahr 2100 um mehr als einen halben Meter höher liegen als heute. Bisher waren Forscher davon ausgegangen, dass der Meeresspiegel bis dahin nur um etwa 30 Zentimeter steigt.

Folgen des Klimwandels
Schon wenige Zentimeter machen einen Unterschied - zum Beispiel für die Inseln im pazifischen Ozean. Die liegen teilweise nur knapp über dem Meeresspiegel. Quelle: mev

Folgen des Anstiegs

Der Anstieg des Meeresspiegels hat krasse Folgen - vor allem dort, wo die Küsten sehr flach sind. Es könnte zum Beispiel passieren, dass irgendwann Inseln zum Teil oder komplett im Meer verschwinden. Millionen Menschen wären dann davon betroffen und müssten wahrscheinlich umziehen.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!