Sie sind hier:

Arbeitslosigkeit

Mehr als 2,5 Millionen Menschen in Deutschland haben keinen Job: Sie sind arbeitslos.

Datum:

Wenn ihr morgens zur Schule müsst, gehen die meisten Erwachsenen zur Arbeit. Doch mehr als 2,5 Millionen Menschen in Deutschland sind arbeitslos. Die meisten von ihnen suchen verzweifelt eine neue Arbeit. Doch eine Arbeit zu finden, ist gar nicht so einfach. Viele Chefs suchen vor allem junge Leute. Sie meinen nämlich, dass die schnell arbeiten, nicht so oft krank werden und nicht so viel Lohn bekommen  müssen. Wer schon etwas älter ist, der wird von vielen Chefs abgewiesen. Leute, die älter als 50 Jahre sind, haben oft gar keine Chance mehr, noch einen Job zu finden.

Eine Frau sucht nach einer passenden Arbeitsstelle
Eine Frau sucht nach einer passenden Arbeitsstelle. Quelle: dpa


Doch auch junge Leute haben Probleme bei der Suche nach einem Arbeitsplatz. Weil so viele von ihnen einen Job suchen, können die Chefs meist unter vielen Bewerbern für eine Stelle wählen. Wer schlechte Zeugnisse und keine Berufsausbildung hat, hat nur ganz wenige Chancen, überhaupt angestellt zu werden.

Arbeitslose müssen Arbeit suchen

Die Agentur für Arbeit
Die Agentur für Arbeit hilft bei der Jobsuche. Quelle: dpa

Arbeitslose haben aber keine Wahl: Sie müssen weiter nach einem Job suchen - auch wenn sie immer wieder Absagen bekommen und darüber sehr traurig sind. Natürlich gibt es auch Arbeitslose, die Glück haben und einen neuen Job finden. Bäcker und Fleischer zum Beispiel werden überall gebraucht. Doch wer kein Bäcker, sondern zum Beispiel Bankkaufmann von Beruf ist, hat nichts von solchen freien Stellen.
Nicht alle Menschen ohne Job sind arbeitslos:  Schüler, Kindergartenkinder und Studenten arbeiten noch nicht. Alte Menschen arbeiten nicht mehr. Von all diesen Menschen erwartet auch niemand, dass sie arbeiten. Auch Hausfrauen und Hausmänner, die Zuhause kochen, putzen, waschen und sich um die Kinder kümmern, zählen nicht zu den Arbeitslosen, solange sie keine Arbeitsstelle suchen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!