Sie sind hier:

An der Erde vorbei!

Der Asteroid mit dem Namen "2012 TC4" raste am Donnerstag nah an der Erde vorbei.

Datum:

Der Abstand zwischen Erde und dem Asteroiden war am Donnerstag für einen kurzen Moment nur noch ungefähr 44.000 Kilometer groß. Das klingt erst einmal nach einem sehr großen Abstand. Es passiert aber nicht oft, dass ein Asteroid der Erde so nahe kommt. Zum Vergleich: Zwischen Erde und Mond ist zehnmal so viel Platz. Deshalb war es für Weltraum-Experten auch ein spannender Moment. Der "2012 TC4" ist etwa 4,6 Milliarden Jahre alt und stammt aus der Entstehungszeit unseres Sonnensystems. Seitdem fliegt der etwa 10 bis 12 Meter große Gesteinsbrocken durch das Weltall.

Asteroid rast an Erde vorbei.
Ein Modell zeigt, wie der Asteroid "2012 TC4" an der Erde vorbei fliegt. Quelle: epa

Gefahr durch Asteroiden?

Die meisten Asteroiden fliegen schon seit Millionen oder sogar Milliarden Jahren durchs Weltall. Es ist zwar eher unwahrscheinlich, dass ein Asteroid zur Erde fliegt, es wäre aber möglich. Sorgen machen muss man sich allerdings nicht. Die Forscher beobachten den Himmel sehr genau und errechnen meist schon Jahre früher, wie die Asteroiden fliegen werden. Sie machen sich darüber Gedanken, wie sie Asteroiden in Zukunft abwehren können, wenn sie zur Erde fliegen sollten. Welche Ideen die Wissenschaftler dazu haben, erfahrt ihr im Video.

ZDFtivi | logo! - Asteroiden-Abwehr

Was passiert, wenn Asteroiden Richtung Erde fliegen? logo! erklärt es euch.

Videolänge:
1 min
Datum:

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!