Sie sind hier:

Asteroiden aus dem All abwehren

Forscherinnen und Forscher wollen testen, wie es zu verhindern ist, dass ein Asteroid die Erde trifft und großen Schaden anrichtet.

Gesteinsbrocken im Weltall, auch Asteroiden genannt, können für die Erde richtig gefährlich werden, wenn sie hier einschlagen. Ein Asteroid von gerade einmal 170 Metern im Durchmesser – das sind weniger als zwei Fußballfelder – wäre in der Lage eine ganze Stadt auf der Erde zu zerstören.

Der Asteroid hätte immense Schäden anrichten können. Symbolbild
Ein Einschlag eines großen Asteroiden ist sehr unwahrscheinlich, aber möglich.
Quelle: -/ESA Science Office/dpa

Sehr unwahrscheinlich

Es ist zwar sehr unwahrscheinlich, dass so etwas passiert - trotzdem: Politiker aus Europa und den USA haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern jetzt Geld gegeben damit sie nach einer Lösung suchen ,was man in so einem Fall tatsächlich tun könnte. Forscherinnen und Forscher wollen schon im nächsten Jahr mit den Tests beginnen. Wie das funktionieren soll, erfahrt ihr im verlinkten Video.

logo! erklärt

ZDFtivi | logo! - Gefahr aus dem All

Wie wollen Forscher die Erde vor Asteroiden schützen?

Videolänge:
1 min
Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!