Sie sind hier:

Irak: Soldaten vertreiben Terrorgruppe IS

Die Terrorgruppe IS verliert im Irak immer weiter an Macht.

Irakische Soldaten in Tal Afar
Irakische Soldaten in Tal Afar Quelle: reuters

Die Stadt Tal Afar im Norden des Iraks war eine der letzten irakischen Städte, in denen die brutale Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) das Sagen hatte. Nun ist es der irakischen Armee mit Unterstützung anderer Kämpfer und Länder wohl gelungen, die Stadt fast komplett vom IS zu befreien. Der IS ist nur noch in einigen kleineren Gebieten des Iraks an der Macht. Viele Menschen im Irak freuen sich, die brutalen IS-Terroristen los zu sein. Die Freude ist aber auch getrübt. Denn Menschenrechtler sagen, dass die irakische Armee bei ihren Befreiungsaktionen zum Teil wahllos Menschen festgenommen, gefoltert und getötet hat.

Die Situation in Mossul

Bereits im Juli war nach langen und harten Kämpfen die Stadt Mossul vom IS befreit worden. Dort können nun die ersten Kinder wieder zur Schule gehen, auch wenn das Leben in dieser Stadt für sie noch immer sehr schwer ist (seht dazu das verlinkte Video).

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Nicht mehr gemerkt

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!