Sie sind hier:

Nobelpreise 2020: Wer wurde ausgezeichnet?

Die Nobelpreise gibt es in verschiedenen Kategorien. Sie gelten als wichtigste Auszeichnung in ihren Kategorien. Die diesjährigen Gewinner wurden diese Woche bekannt gegeben.

Datum:

Medizin, Physik, Chemie, Literatur, Frieden und Wirtschaft - das sind die verschiedenen Bereiche, in denen die Preise in diesem Jahr verliehen werden. Ausgezeichnet werden Wissenschaftler, Forscher, Schriftsteller, Politiker oder Organisationen, die etwas ganz Besonderes für die Menschheit geleistet haben. Das können wichtige Entdeckungen oder Erfindungen sein, herausragende Bücher oder ein Beitrag für mehr Frieden und Gerechtigkeit in der Welt.

Am Donnerstag wurde der Literatur-Nobelpreis verliehen. Dieses Jahr hat ihn die US-Amerikanerin Lousie Glück bekommen. In den vergangenen Tagen wurden bereits die Preise für Medizin, Chemie und Physik vergeben. Unter den Preisträgern ist auch ein Deutscher Wissenschaftler. Hier könnt ihr nochmal alle Preisträgerinnen und Preisträger nachlesen.

Nobelpreis für Physik nach Deutschland

Und einer der begehrten Preise geht in diesem Jahr nach Deutschland und zwar der für Physik. Der deutsche Wissenschaftler Reinhard Genzel hat den Preis gemeinsam mit Andrea Ghez aus den USA und Roger Penrose aus Großbritannien für ihre Forschung an sogenannten "Schwarzen Löchern" bekommen.

Reinhard Genzel lacht im Vordergrund. Im Hintergrund stehen seine Mitarbeiter.
Der deutsche Wissenschaftler Reinhard Genzel freut sich zusammen mit seinem Team über den Preis.
Quelle: zdf

Was sind Schwarze Löcher?

Schwarze Löcher entstehen im Weltalll. Sie sind Überreste alter Sterne, die in sich zusammen gefallen sind. Dabei ziehen sich die einzelnen Teile ganz fest zusammen und entwickeln eine starke Anziehungskraft, ähnlich wie ein riesiger Magnet. Alles, was ihm zu nahe kommt, sogar Licht, wird darin verschluckt. „Schwarzes Loch“ nennen das die Wissenschaftler. Schwarze Löcher sind super schwierig zu erforschen. Genau deswegen haben die drei Forscher jetzt einen Nobelpreis dafür bekommen.

Preisverleihung am 10. Dezember

Bis die Gewinnerinnen und Gewinner ihre Auszeichnungen in den Händen halten, müssen sie sich jedoch noch etwas gedulden. Normalerweise werden alle Nobelpreise - außer dem Friedennobelpreis - in der schwedischen Hauptstadt Stockholm am 10. Dezember verliehen, dem Todestag des Preisstifters Alfred Nobel. Die Preisträgerinnen und Preisträger bekommen eine Urkunde, eine Medaille - und ein hohes Preisgeld. Im Moment liegt es bei 870.000 Euro. Gewinnen mehrere, wird das Geld aufgeteilt. Das bekommen sie in diesem Jahr zwar auch, aber nicht im Rahmen einer große Feier. Wegen der Ausbreitung des Coronavirus wurde die Preisverleihung in diesem Jahr abgesagt. Lediglich der Friedensnobelpreis wird wie üblich in der norwegischen Stadt Oslo verliehen, allerdings mit einer viel kleineren Feier als sonst.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!