Sie sind hier:

Warum sie vielleicht nie mehr nach Hause kann

Die Olympia-Teilnehmerin Timanowskaja hat Angst, in ihrem Heimatland Belarus bestraft zu werden. Denn sie hat ihre Meinung gesagt. Und das passte ihren Team-Chefs wohl nicht.

Stellt euch vor, eure größte Leidenschaft ist der Sport. Und dann geht euer großer Traum in Erfüllung und ihr fahrt für euer Land zu den Olympischen Spielen! Aber bevor ihr beim Wettkampf antretet, werdet ihr von Leuten aus eurem eigenen Land abgeführt, an den Flughafen gebracht und sollt sofort nach Hause fliegen. Klingt total seltsam, oder? Ihr ist das diese Woche wirklich passiert: Kristina Timanowskaja aus dem Land Belarus.

Timanowskaja läuft durch Tokyo.
Kristina Timanowskaja in Tokio
Quelle: dpa

Ihr wollt nochmal der Reihe nach wissen, was da los war? Hier gibt's die Zusammenfassung:

Warum darf sie nicht ihre Meinung sagen?

Jetzt denkt ihr euch vielleicht: "Hä? Wieso hatte sie so große Angst, bestraft werden? Sie hat doch nichts Schlimmes getan und nur ihre Meinung gesagt." Bei uns in Deutschland und vielen anderen Ländern in Europa gilt die Meinungsfreiheit. Das bedeutet, dass niemand dafür bestraft werden darf, wenn er seine Meinung sagt. In dem Land Belarus ist das anders. Dort kommt das aber immer wieder vor.

Das hat vor allem mit dem Präsidenten von Belarus, Alexander Lukaschenko, zu tun. Die Politikerinnen und Politiker vieler Länder kritisieren Lukaschenko immer wieder dafür, wie er mit seinen Gegnern umgeht. Mehr dazu erfahrt ihr im Video:

logo! - Für Lukaschenkos Gegner ist es schwierig... 

Wir erklären euch, warum der Präsident von Belarus radikal gegen sie vorgeht.

Videolänge
1 min · ZDFtivi 1 min

Wie geht es für Timanowskaja jetzt weiter?

Timanowskaja will nun erst einmal nicht nach Belarus zurück. Mehrere Länder haben angeboten, sie aufzunehmen und ihr Schutz zu bieten. Mittlerweile ist sie wohl auf dem Weg in eines dieser Länder. Ob und wann sie in ihre Heimat nach Belarus zurückkehren kann, ist unklar.

Die Organisatoren der Olympischen Spiele werden jetzt noch genauer ermitteln, was in Tokio vorgefallen ist. Sie sagen, dass so eine Aktion nicht passieren darf und Belarus nicht einfach damit davonkommen sollte.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!