Sie sind hier:

Darum wird über ein Böllerverbot diskutiert

Bis Silvester dauert es zwar noch ein paar Wochen, die Diskussionen ums Böllern gehen aber schon wieder los. Erfahrt hier, was für und was gegen ein Böllerverbot spricht. Wie steht ihr dazu? Schreibt eure Meinung unten in die Kommentare!

Datum:

Für wen ein Himmel mit bunten Lichtern und laute Kracher einfach zu Silvester dazugehören, der war wahrscheinlich schon letztes Jahr ein bisschen traurig: Da galt an Silvester nämlich ein Böllerverbot.

Auch dieses Jahr wird wieder darüber diskutiert. Verschiedene Umweltorganisationen, die Polizei und einige Ärzte und Ärztinnen finden, dass Böllern auch in dieser Silvesternacht verboten sein sollte. Was ihre Argumente sind, erfahrt ihr jetzt.

Ein Mann beobachtet ein Feuerwerk in der Nacht.
Ein Feuerwerk, wie auf dem Bild, könnte dieses Jahr nochmal verboten sein.
Quelle: Kira Hofmann/dpa-Zentralbild/dpa

Argument 1: Verletzungsgefahr

In der Silvesternacht verletzen sich viele Menschen und müssen ins Krankenhaus, zum Beispiel weil sie sich beim Böllern verbrennen. Wegen Corona sind viele Krankenhäuser aber sowieso schon sehr voll. Deshalb finden viele es wichtig, dass es so wenig Risiken wie möglich für die Menschen gibt. Sie befürchten, dass sonst vielleicht nicht allen Kranken und Verletzten geholfen werden kann.

Argument 2: Böller machen Dreck

Durch die Raketen und Böller entsteht ziemlich viel Müll. Und den lassen viele einfach liegen. Das Problem: In den Resten der Feuerwerkskörper sind Chemikalien und die können durch Regen­ und Schmelzwasser weggespült werden und so in den Boden und in Gewässer gelangen. Das ist schädlich für die Natur und die Tiere. Außerdem hinterlassen die Böller Feinstaub in der Luft. Wenn wir ihn einatmen, ist das schlecht für unsere Gesundheit.

Argument 3: Tiere leiden

Das laute Knallen sorgt bei vielen Tieren für Panik. Oft leiden sie deshalb sogar noch tagelang. Die lauten Geräusche sind nicht nur gefährlich für ihre empfindlichen Ohren, sondern für ihre gesamte Gesundheit. Viele Tiere fliehen, wenn sie die Böller hören und die Lichter sehen. Das kostet sie sehr viel Kraft. Manche Tiere können sogar sterben.

Andere sind gegen ein Böllerverbot

Andere finden die Forderung nach einem Böllerverbot aber nicht gut. Sie finden, dass das Böllern zu Silvester dazugehört und ein Teil unserer Kultur ist. Sie sagen auch, dass der größte Teil der Menschen an Silvester gar nicht wegen Verletzungen durch Böller ins Krankenhaus muss, sondern zum Beispiel, weil sie zu viel Alkohol getrunken haben. Außerdem sagen sie beispielsweise, dass die Belastung durch Lärm und Feinstaub nur kurz ist - also nur an dem Abend und in der Nacht - und die Auswirkungen deshalb nicht so schlimm sind.

Wie seht ihr das? Findet ihr, dass Böllern auch dieses Jahr verboten sein sollte, oder nicht? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

Kommentare

93 Kommentare

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.