Sie sind hier:

Alte Bombe legt Berliner Hauptbahnhof lahm

In Berlin wurde eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Deshalb ging am Freitag am Hauptbahnhof nichts mehr. Denn Experten mussten die Bombe entschärfen.

Datum:
Berlin Hauptbahnhof
Ungewohnte Leere im Berliner Hauptbahnhof.

Jeden Tag laufen etwa 300.000 Menschen durch den Berliner Hauptbahnhof - doch am Freitag herrschte dort Ruhe. Denn rund um den Hauptbahnhof war alles lahmgelegt. Von dort fuhren keine Züge und S-Bahnen mehr. Grund dafür war eine alte Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg, die man bei Bauarbeiten in der Nähe gefunden hatte. Etwa 10.000 Menschen mussten bereits am Morgen vorsichtshalber ihre Wohnungen verlassen, weil sie in der Nähe der Bombe wohnen. Sie wurden in Sicherheit gebracht, damit ihnen nichts passieren konnte. Anschließend haben Experten die Bombe entschärft.

Woher die Bombe kommt

Die Bombe stammt aus dem Zweiten Weltkrieg. Damals, zwischen 1939 und 1945, hatte Deutschland andere Länder angegriffen. Diese wehrten sich unter anderem, indem sie Bomben auf Deutschland warfen - vor allem Berlin wurde oft bombardiert. Manche dieser Bomben landeten einfach so auf der Erde, ohne zu explodieren. Solche Bomben nennt man Blindgänger.

Zwei Experten bereiten die Bombe für die Entschärfung vor, aufgenommen am 20.04.2018 in Berlin
Experten haben die Bombe entschärft. Sie wurde bei Bauarbeiten gefunden. Quelle: dpa

Viele Blindgänger unentdeckt

Noch immer sind viele dieser Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg unentdeckt. Sie haben sich tief in die Erde gebohrt oder sind in Flüsse und Seen gefallen. Erst wenn zum Beispiel bei Bauarbeiten in der Erde gegraben wird, kommen diese Blindgänger zum Vorschein. Dass sie explodieren, passiert allerdings nur selten. Trotzdem werden die Menschen in der Umgebung vorsichtshalber in Sicherheit gebracht. Experten glauben, dass es noch Tausende unentdeckte Blindgänger in Deutschland gibt. Meist gelingt es, sie zu entschärfen, bevor sie Schaden anrichten und Menschen verletzen können.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!