Sie sind hier:

Brände im Osten Australiens

In Australien in den Bundestaaten New South Wales und Queensland wüten seit einigen Tagen heftige Buschfeuer. Dabei sind bereits Menschen gestorben.

Datum:

Nicht nur Büsche und Wälder stehen in Flammen, auch mehr als 150 Häuser sind bereits niedergebrannt. Tausende Bewohner mussten vor den Bränden flüchten. Mehr als 30 Menschen wurden verletzt, mindestens drei Menschen sind gestorben.

Buschfeuer in Australien.
Mehr als 1.000 Feuerwehrmänner kämpfen in Australien gegen die Flammen.
Quelle: Darren Pateman/AAP/dpa

Etwa 100 Buschfeuer lodern in den Bundesstaaten New South Wales und Queensland an der Ostküste Australiens. Rund um die Uhr sind mehr als 1.000 Feuerwehrleute im Einsatz um die Brände unter Kontrolle zu bringen

Wie kommt es zu den Bränden?

Die Gefahr von Waldbränden in Australien ist gerade sehr hoch. Das liegt daran, dass es in den vergangenen Wochen nicht geregnet hat. Es gibt eine lange Dürre. Dadurch sind die Büsche und Wälder sehr trocken geworden. So breitet sich ein Feuer rasend schnell aus. Außerdem spielt der Wind eine große Rolle. Statt das Feuer auszupusten, facht er es weiter an und weht die Funken weiter. Schuld an solchen Waldbränden sind oft Menschen. Manche zünden Wälder absichtlich an, anderen passiert das aus Versehen, weil sie zum Beispiel eine Zigarette rauchen und die noch heiße Zigarette in die trockenen Büsche werfen. Was die aktuellen Feuer ausgelöst hat, weiß man noch nicht. Bald beginnt in Australien der Sommer und dann werden sehr heiße Temperaturen erwartet.

Die Australier hoffen nun, dass der Wind sich bald etwas abschwächt und die Feuerwehrleute die Brände dann schnell in den Griff bekommen und löschen können.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!