Sie sind hier:

Brasilien

Hier erfährst du alles, was du über das größte Land in ganz Südamerika wissen musst.

Datum:

Dort leben mehr als 212 Millionen Menschen. Zum Vergleich: In Deutschland sind es etwa 83 Millionen. In Brasilien wird Portugiesisch gesprochen. Das stammt noch aus früheren Zeiten, als die Portugiesen das Land erobert hatten und dort regierten. Das brasilianische Portugiesisch klingt allerdings etwas anders als das Portugiesisch in Portugal, denn mit der Zeit hat sich die Sprache in Brasilien etwas verändert.

Blick auf einen Fluss im Amazonas.
Blick auf einen Fluss im Amazonas-Gebiet in Brasilien.
Quelle: Ascom/Ibama/dpa

Amazonas-Bewohner

Außerdem werden auch viele andere Sprachen gesprochen, zum Beispiel Ureinwohnersprachen. Vor allem in dem riesigen Gebiet am Fluss Amazonas - dem wasserreichsten Fluss der Erde - leben viele Ureinwohnerinnen und Ureinwohner. Insgesamt sind es ungefähr 200 verschiedene Volksgruppen. Außerdem bewohnen den Regenwald am Amazonas jede Menge Tierarten: mehr als 250 Säugetierarten und etwa 2.000 Vogelarten. Eine Gefahr für den Regenwald ist die Brandrodung.

Abgeholzter Regenwald in Brasilien
Große Flächen abgeholzt: Zum Beispiel für die Landwirtschaft wird viel Regenwald zerstört.
Quelle: ap

Land großer Gegensätze

Die meisten Brasilianerinnen und Brasilianer leben allerdings nicht in der schönen Natur, sondern in riesigen Städten. Die größte Stadt Brasiliens ist São Paulo mit mehr als zwölf Millionen Einwohnern. In Rio de Janeiro wohnen fast sieben Millionen Menschen. Die Hauptstadt des Landes heißt Brasília und hat rund drei Millionen Einwohner.

Leben in Favelas

In diesen Riesen-Städten leben viele arme Leute in Elendsvierteln, den Favelas. Oft werden die Häuser dort an unbefestigten Hängen gebaut. Die Menschen wohnen dort in selbst zusammen gezimmerten Hütten aus Wellblech oder in einfachen Häusern. Viele Leute sind aus ländlichen Gebieten in die Städte gekommen, um dort Arbeit zu finden. Doch nicht immer klappt das auch. Weil diese Menschen also kaum Geld haben, können sie sich auch keine guten Wohnungen leisten.

Favela in Rio
Eine Favela in Rio de Janeiro
Quelle: dpa

Verrückt nach Fußball

Ganz egal, ob arm oder reich: Viele Brasilianer sind verrückt nach Fußball. Schon die kleinen Kinder spielen mit dem runden Leder. Auch die Profis geben alles für diesen Sport: Brasilien war zum Beispiel schon fünf Mal Fußballweltmeister. Außerdem ist Brasilien auch für eine Kampfkunstart bekannt, die Capoeira heißt. Beim Capoeira kämpfen mehrere Personen im Kreis und dazu wird Musik gespielt.

Berühmter Karneval

Karneval in Rio: Ratten und Dollar.
Karneval in Rio.
Quelle: Tânia Rêgo/Agência Brasil/Agencia Brazil/dpa

Sehr berühmt ist Brasilien auch für seinen Karneval. Dazu schmücken sich Tänzer mit glitzernd-prächtigen Kostümen. In Rio de Janeiro gibt es die größten Karnevals-Umzüge des Landes, bei denen ausgelassen getanzt, getrommelt und gefeiert wird. Viele Brasilianer tanzen den Samba-Tanz und an Karneval tun sie das sogar tagelang - bis tief in die Nacht.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.