Sie sind hier:

Chaos in Großbritannien

Die Regierung Großbritanniens will, dass das Land aus der Europäischen Union austritt. Die Politiker sind sich allerdings nicht einig, wie dieser Austritt genau aussehen soll.

Datum:

In der Regierung Großbritanniens herrscht gerade ein ziemliches Chaos. Der Grund dafür ist der bevorstehende Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union (EU) - der sogenannte Brexit. Im Frühjahr 2019 soll es so weit sein. Die Politiker des Landes sind sich nicht einig. Wie soll die Zusammenarbeit Großbritanniens mit der EU nach dem Brexit aussehen? Die Politiker Großbritanniens haben dazu unterschiedliche Meinungen.

Theresa May im britischen Parlament
Regierungschefin Theresa May Quelle: dpa

Unterschiedliche Meinungen

Einige Politiker sagen, dass May nicht streng genug mit der EU verhandelt. Sie stehen deshalb nicht mehr hinter ihr. Zwei Politiker haben sogar ihren Rücktritt angekündigt: Außenminister Boris Johnson und Brexit-Minister David Davis.

Beide Politiker finden, dass die Verhandlungen zu langsam voran gehen. Sie wollen, dass Großbritannien nach dem Brexit möglichst wenig mit der EU zu tun hat. Regierungschefin May hingegen will, dass das Land und die EU sich auch in Zukunft gut verstehen. Dazu müssten Großbritannien und die EU sich in vielen Punkten noch einig werden - und dazu bräuchte es noch einige Zeit.

Wichtige Verhandlungen

Im Sommer 2016 haben die Briten in einer Abstimmung entschieden, aus der EU auszutreten. Die Abstimmung war der Startschuss für den Brexit.

Schon damals war klar, dass es eine Weile dauern würde, bis die Briten wirklich nicht mehr Mitgliedsland der EU sind. Viele Dinge müssen vorher geklärt werden. Deshalb gibt es seit mehr als einem Jahr Verhandlungen zwischen der EU und Großbritannien.

Worum geht es?

In den Verhandlungen zwischen Großbritannien und der EU geht es zum Beispiel um die Frage, unter welchen Bedingungen EU-Bürger aus anderen Ländern in Zukunft in Großbritannien leben und arbeiten dürfen. Das ist nur einer von vielen Streitpunkten.

Temporäre Zollunion nach Brexit

ZDFtivi | logo! - Warum gibt es den Brexit?

Im Sommer 2016 stimmten mehr als die Hälfte der Briten für einen Austritt aus der EU. Viele haben sich noch nie wirklich als EU-Bürger gefühlt.

Datum:

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!