Sie sind hier:

Bündnis für Kohleausstieg

Mehrere Länder haben sich geeinigt: Sie wollen aus der Kohleenergie aussteigen. Deutschland ist nicht mit dabei.

Datum:

Erster Erfolg auf der Weltklimakonferenz in Bonn: Mehrere Länder haben entschieden, Schritt für Schritt aus der Kohleenergie auszusteigen. Unter den Ländern sind Kanada, Großbritannien, Frankreich, Italien und noch 21 andere Länder und Regionen. Nicht mit dabei ist allerdings Deutschland. Umweltverbände finden das nicht gut.

Kohlekraftwerk in Gelsenkirchen
Solche Kohlekraftwerke könnten weltweit bald eine Seltenheit werden. Quelle: ap

Warum wollen so viele Länder aus der Kohleenergie aussteigen?

Kohleenergie ist für das Klima nicht gut. Das Problem: Um Strom zu gewinnen, muss die Kohle verbrannt werden. Bei der Verbrennung entsteht unter anderem das klimaschädliche Gas CO2. Dieser Stoff ist mitverantwortlich für den Klimawandel - also dafür, dass es auf der Erde immer wärmer wird.

Was haben die Länder nun genau beschlossen?

Die Länder, die sich nun auf der Klimakonferenz verbündet haben, wollen zu unterschiedlichen Zeiten komplett aus der Kohleenergie aussteigen. Und das ohne dabei zu wenig Strom zu haben. Das ist nach Ansicht der Länder möglich. So will Großbritannien die Kohlenutzung bis zum Jahr 2025 beenden, Kanada bis 2030. Frankreich will sogar schon im Jahr 2021 komplett auf Kohleenergie verzichten.

Warum macht Deutschland nicht mit?

Mit diesem neuen Bündnis steigt der Druck auf die deutsche Regierung. Am Mittwoch noch hat Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der Weltklimakonferenz eine Rede gehalten. Sie sprach zwar das Thema Kohleenergie an, was sie aber genau damit vorhat, erklärte sie nicht. Darüber werde sie in den nächsten Tagen mit anderen Politikern diskutieren. Damit meinte sie wohl die Sondierungsgespräche mit der CSU, den Grünen und der FDP. Der Ausstieg aus der Kohleenergie ist seit längerem Streitthema.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!