Sie sind hier:

Merkel zu Besuch in Indien

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist zu Besuch in dem asiatischen Land Indien. Politiker aus beiden Ländern wollen, dass Deutschland und Indien in Zukunft noch mehr zusammenarbeiten.

Datum:

Mit keinem anderen Land in der Europäischen Union handelt Indien so viel wie mit Deutschland. Aus Deutschland werden vor allem Autos, Metall und Maschinen für Fabriken nach Indien verkauft. Indien liefert vor allem Kleidung nach Deutschland. Deutsche und indische Firmen verdienen viel Geld durch diesen Handel zwischen den Ländern. Deshalb ist eine gute Beziehung zwischen den Indien und Deutschland für beide Länder ziemlich wichtig.

Angela Merkel und Narendra Modi
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den indieschen Premierminister Narendra Modi getroffen.
Quelle: ap

Engere Zusammenarbeit geplant

Bundeskanzlerin Angela Merkel und der indische Premierminister Narendra Modi haben sich in der indischen Hauptstadt Neu Delhi zu Gesprächen getroffen. Bundeskanzlerin Merkel lobte den guten Handel zwischen beiden Ländern und kündigte an, dass er in Zukunft noch ausgebaut werde. Neben Angela Merkel sind viele weitere Politiker aus Deutschland nach Indien gereist, um über die Zukunft von Indien und Deutschland zu sprechen. Insgesamt unterzeichneten Vertreter der indischen und deutschen Regierung 20 Vereinbarungen.

Gemeinsam gegen den Klimawandel

Deutschland und Indien wollen in Zukunft nicht nur mehr Handel miteinander treiben. Auch beim Thema Klimawandel vereinbarten die Regierungschefs eine engere Zusammenarbeit. Deutschland und Indien wollen in Zukunft zum Beispiel ihr Wissen über Erneuerbare Energien - also Strom aus Sonne, Wasser oder Wind - austauschen oder gemeinsam neue klimafreundliche Fortbewegungsmittel entwickeln. Deutschland soll zum Beispiel am Ausbau der Bahn in Indien mitwirken. Kritiker sind jedoch der Meinung, dass es den Politikern dabei nicht vorrangig darum gehe, etwas gegen den Klimawandel zu unternehmen. Sie glauben, dass es vor allem darum geht, dass deutsche und indische Firmen in Zukunft mehr Geld verdienen.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!