Sie sind hier:

Annegret Kramp-Karrenbauer will nicht mehr CDU-Chefin sein

Annegret Kramp-Karrenbauer will den Parteivorsitz der CDU abgeben und auch nicht mehr Kanzlerin werden. Eine Überraschung für viele. Hier erfahrt ihr, was dahinter steckt und wie es nun für die CDU weitergehen soll.

Datum:

Deutschland wird zur Zeit von den Parteien SPD und CDU/CSU regiert. Bundeskanzlerin Angela Merkel von der Partei CDU (Christlich Demokratische Union) war 18 Jahre lang auch die Parteivorsitzende - also die Chefin ihrer Partei. Sie hatte also zwei wichtige Jobs gleichzeitig. Im Dezember 2018 hat sie einen davon abgegeben. Und zwar an Annegret Kramp-Karrenbauer. Sie ist seitdem die Chefin der CDU und wollte auch bei der nächsten Bundestagswahl Kanzlerin werden. Was genau die Aufgaben einer oder eines Parteivorsitzenden sind, erfahrt ihr im Video unten.

Annegret Kramp-Karrenbauer wird im Sommer den Parteivorsitz abgeben.
Annegret Kramp-Karrenbauer
Quelle: reuters

Probleme in der CDU

Doch Annegret Kramp-Karrenbauer kam nicht bei allen in der CDU gut an. Immer wieder kritisierten CDU-Mitglieder ihre Art, die Partei CDU zu führen. Außerdem musste die CDU bei mehreren Wahlen im vergangenen Jahr ziemliche Verluste einstecken. Vergangene Woche haben dann Thüringer CDU-Politiker nicht auf Forderungen ihrer Chefin Kramp-Karrenbauer gehört.

Nun hat Annegret Kramp-Karrenbauer entschieden: Sie wird ihren Job als Parteichefin abgeben und will auch nicht mehr Kanzlerin werden. Verteidigungsministerin will sie aber erst einmal bleiben.

Die Partei CDU muss jetzt einen neuen Kandidaten oder eine neue Kandidatin für die Kanzlerschaft finden. Der- oder diejenige soll dann auch den Parteivorsitz übernehmen. Vermutlich wird das noch einige Monate dauern.

ZDFtivi | logo! -
Chef oder Chefin einer Partei
 

Das macht eine Parteivorsitzende oder ein Parteivorsitzender.

Videolänge:
1 min
Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!