Sie sind hier:

Corona: Impfempfehlung für alle ab 12

Neues bei der Impfempfehlung: nachdem Kinder bislang nur auf ausdrücklichen Wunsch geimpft wurden, gibt es jetzt eine allgemeine Empfehlung ab 12 Jahren. Checkt hier, was das für euch bedeutet.

Datum:

Die Impfexpertinnen und -experten haben lange gezögert – aber jetzt gibt es sie: die Empfehlung für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren, sich gegen Corona impfen zu lassen. Die Vorteile der Impfung seien größer als die Risiken von sehr seltenen Nebenwirkungen. Bislang gab es diese Empfehlung nur für Kinder mit Vorerkrankungen.

Von wem die Empfehlung kommt

Zuständig für solche Empfehlungen ist die Ständige Impfkommission, kurz: Stiko. Die Expertinnen und Experten der Stiko überlegen, welche Impfungen in Deutschland für welche Menschen sinnvoll sind. Hier im Video erfahrt ihr mehr darüber:

logo! - Die Ständige Impfkommission (Stiko) 

Hier erfahrt ihr, wer sich dahinter verbirgt und was die Aufgaben der Stiko sind.

Videolänge
1 min · ZDFtivi 1 min

Warum es die Empfehlung erst jetzt gibt

Politikerinnen und Politiker haben die Empfehlung schon länger gefordert. Denn in einigen  anderen Ländern gab es eine solche Empfehlung schon. Die Stiko wollte nach eigener Aussage aber erst noch abwarten. Sie wollte noch mehr Daten auswerten, um mögliche Nebenwirkungen für Kinder besser abschätzen zu können. Und genügend Daten hat sie jetzt offenbar. Zum Beispiel aus den USA, wo schon knapp zehn Millionen Kinder gegen das Coronavirus geimpft wurden. Die Stiko kam jetzt zu dem Ergebnis, dass die Vorteile einer Impfung gegenüber sehr seltenen Impf-Nebenwirkungen überwiegen.

Was das für euch bedeutet

Die Empfehlung der Stiko soll Eltern und Kindern eine Entscheidung erleichtern - auch vor dem Hintergrund der ansteckenderen Delta-Variante des Virus. Allerdings war es auch vorher schon möglich, sich gegen Corona impfen zu lassen, wenn man das wollte. Das wird jetzt noch einfacher. Ganz wichtig: eine Pflicht zum Impfen für Schülerinnen und Schüler wird es weiterhin nicht geben. Die Corona-Impfung bleibt freiwillig. Das hat die Bundesregierung in Berlin noch einmal gesagt.

Hier könnt ihr nochmal nachlesen, welche Argumente für und welche gegen die Corona-Schutzimpfung für Kinder sprechen:

Was für die Impfung spricht

Was gegen die Impfung spricht

Wer über eure Impfung entscheidet

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!