Sie sind hier:

Zu viele Kranke

Schon vor ein paar Wochen ist in Großbritannien eine neue Form des Coronavirus aufgetaucht. Das Virus hat sich dort also verändert und ist noch ansteckender geworden. Die Zahl der Kranken steigt deshalb dort besonders schnell an.

Datum:
Krankenwagen in Großbritannien
Immer mehr Menschen müssen im Krankenhaus behandelt werden.
Quelle: epa

Jeden Tag stecken sich bis zu 60.000 Menschen in Großbritannien mit dem Coronavirus an. Besonders in der Hauptstadt London gibt es so viele Corona-Kranke, dass die Krankenhäuser schon jetzt überfüllt sind. Neue Patienten können manchmal gar nicht so schnell aufgenommen werden. Die Krankenwagen stehen dann Schlange vor den Krankenhäusern.

Auch immer mehr Ärztinnen und Ärzte, Pfleger und Pflegerinnen infizieren sich mit dem Virus. Wenn sie infiziert sind, können sie nicht arbeiten. Und so fehlen in ganz Großbritannien auch noch zehntausende Helfer in den Krankenhäusern und Arztpraxen.

Zwei Gründe, warum das Virus sich so schnell ausbreitet

1. Der Hauptgrund zuerst: In Großbritannien gibt es eine Mutation des Coronavirus.
Das bedeutet, das Virus hat sich verändert. Diese neue Form des Coronavirus ist laut Expertinnen und Experten ansteckender geworden. Und so kann sie sich auch noch schneller ausbreiten als bisher. In Großbritannien haben sich mittlerweile die meisten Corona-Kranken mit dem mutierten Virus angesteckt. Erfahrt rechts mehr über die Mutation des Coronavirus.

2. Trotz der schnell steigenden Infektionszahlen halten sich nicht alle an die Corona-Regeln.
Es gelten strenge Ausgangsbeschränkungen in Großbritannien. Menschen dürfen nur noch zum Arbeiten und Einkaufen das Haus verlassen, oder um Sport zu treiben. Treffen sind nur noch mit einer weiteren Person erlaubt. Doch viele Menschen sind es leid, sich einschränken zu lassen. Sie nutzen alle Freiheiten, die die Regeln gerade so noch zulassen und treffen sich weiter mit anderen. Oder sie brechen sogar die Regeln.

Hoffen auf die Impfung

Auch in Großbritannien wurde inzwischen mit dem Impfen begonnen. Expertinnen und Experten gehen davon aus, dass der Impfstoff auch vor der Mutation des Coronavirus schützt.
Die britische Regierung hat angekündigt, jede Woche zwei Millionen Menschen impfen lassen zu wollen. Ob das gelingt, ist nicht klar, doch sicher ist, dass dort so schnell wie möglich sehr viele Menschen geimpft werden sollen. Ältere Menschen, Menschen mit bestimmten Krankheiten und Ärzte und Pfleger sind zuerst dran. So hoffen die Briten, dass sie Schritt für Schritt immer mehr Menschen vor dem Virus und der Virus-Mutation schützen können.

Diesen Text hat Carolin geschrieben.

Teaser - Corona-Themenseite 2021

logo! - Das Coronavirus 

Auf unserer Themenseite bekommt ihr alle wichtigen Infos.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.