Sie sind hier:

Diese Corona-Selbsttests gibt es

Mittlerweile machen viele zuhause selbst einen Corona-Test. Wir stellen euch die verschiedenen Tests vor und zeigen euch Schritt für Schritt, wie der Nasenabstrichtest funktioniert.

Forscher haben herausgefunden, dass auch Kinder und Jugendliche sich häufig mit dem Coronavirus infizieren, oft ohne davon etwas mitzubekommen, weil sie nur sehr selten dadurch krank werden. Ansteckend können sie trotzdem sein.

Vorsichtshalber sollen sich die Schülerinnen und Schüler überall dort, wo es Präsenzunterricht gibt, selbst testen. Im Moment werden dafür fast nur die Nasenabstrichtests benutzt. Wie so ein Nasenabstrichtest funktioniert, erklären wir euch Schritt für Schritt:

Welche Selbsttests gibt es noch?

In einigen Gegenden werden auch andere Testformen ausprobiert. Wir stellen sie euch vor:

Wie sicher sind die Selbsttests?

Für alle diese Selbsttests gilt: Sie müssen genau nach Anleitung angewendet werden. Und trotzdem könnten sie ein falsches Ergebnis liefern. Es ist deswegen superwichtig, dass ihr euch auch bei einem negativen Testergebnis, wenn also kein Virus nachgewiesen werden konnte, trotzdem an Regeln wie Abstand, Hygiene und Maske-Tragen haltet. Warum die Selbsttests nicht ganz zuverlässig sind, erfahrt ihr im Artikel rechts.

Wenn ein Selbsttest positiv ausfällt, also eine Ansteckung mit dem Coronavirus anzeigt, muss danach auf jeden Fall auch noch ein Test im Labor gemacht werden, um das Ergebnis zu überprüfen. Auf jeden Fall solltet Ihr so lange aber zu Hause bleiben und Kontakt zu anderen vermeiden.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!