Sie sind hier:

Viele neue Corona-Ansteckungen

In Deutschland stecken sich gerade wieder mehr Menschen mit dem Coronavirus an. Und es gibt neues Wissen darüber, wo sich Menschen besonders leicht anstecken.

Datum:

So entwickeln sich die Zahlen

Anfang April war eure Schule seit etwa zwei Wochen zu und Treffen mit mehreren Freunden Tabu. In dieser Zeit waren die Corona-Zahlen besonders hoch. Mehr als 6.000 Menschen in Deutschland haben sich damals jeden Tag mit dem Virus angesteckt. Danach wurde es ruhiger, die Zahlen sanken deutlich. Doch jetzt steigen sie wieder. Die Ansteckungszahlen sind so hoch, wie seit Monaten nicht. Im Moment stecken sich pro Tag mehr als 2.000 Menschen mit dem Virus an. Dafür gibt es vor allem 3 Gründe.

Corona-Graffiti
Die Zahlen steigen wieder.
Quelle: epa

3 Gründe für die steigenden Zahlen

  1. In den vergangenen Wochen haben wieder deutlich mehr Menschen Familienfeiern gemacht oder sich mit Freunden zu privaten Partys getroffen. Dabei werden die Abstandsregeln oft nicht eingehalten und so kam es bei solchen Feiern häufiger zu Ansteckungen.
  2. In den vergangenen Wochen haben viele Deutsche in anderen Ländern Urlaub gemacht - darunter auch in einigen Ländern mit vielen Corona-Fällen. Und einige von ihnen haben sich dort mit dem Virus angesteckt.
  3. Im Moment werden besonders viele Corona-Tests gemacht. Und klar, wenn mehr getestet wird, wird auch mehr gefunden.

Wo man sich besonders leicht ansteckt

Das Robert-Koch-Institut hat untersucht, wo sich Menschen besonders häufig angesteckt haben. Das ist dabei herausgekommen:

In der Familie:
Besonders hoch ist die Gefahr, sich mit dem Coronavirus anzustecken, zu Hause. Aber natürlich nur, wenn jemand, mit dem man zusammen wohnt, das Virus hat. Wenn also zum Beispiel eure Geschwister oder Eltern sich mit dem Coronavirus angesteckt haben, ist die Gefahr groß, dass ihr euch bei ihnen ansteckt. Klar - man wohnt zusammen und kommt sich auch besonders nah.

In Altenheimen und Flüchtlingsunterkünften:
Besonders viele Menschen stecken sich außerdem in Altenheimen und Flüchtlingsunterkünften an. Denn dort wohnen viele Menschen zum Teil auch auf engem Raum zusammen.

Im Freien ist die Gefahr besonders niedrig

Außerdem kam heraus, dass sich bisher offenbar eher selten Menschen im Freien mit dem Virus angesteckt haben. Wenn ihr mit Freunden auf der Straße oder im Park spielt oder mit der Familie in den Zoo geht und auf Abstand achtet, ist die Gefahr, dass ihr euch mit dem Coronavirus ansteckt, also eher niedrig.

Auf unserer Themenseite findet ihr alle wichtigen Infos zum Coronavirus

diese vom center for disease control and prevention (cdc) erstellte illustration zeigt den neuartigen coronavirus 2019-ncov

ZDFtivi | logo! -
Das Coronavirus
 

Auf unserer Themenseite bekommt ihr alle wichtigen Infos.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!