Sie sind hier:

So ist die aktuelle Corona-Lage

Gesundheitsminister Jens Spahn und Lothar Wieler vom Robert-Koch-Institut informieren immer freitags die Journalistinnen und Journalisten über die aktuelle Corona-Lage. Hier erfahrt ihr mehr.

Datum:

Diesen Freitag hatten Gesundheitsminister Jens Spahn und Lothar Wieler vom Robert-Koch-Institut keine guten Nachrichten. Wir haben euch das Wichtigste zusammengefasst:

Gesundheitsminister Jens Spahn und RKI-Präsident Lothar Wieler auf der Pressekonferenz zu den aktuellen Entwicklungen der Coronavirus-Pandemie, 12.03.2021, Berlin.
Präsident des Robert-Koch-Instituts Lothar Wieler und Gesundheitsminister Jens Spahn informieren über die aktuelle Corona-Lage.
Quelle: ap

Die Infektionszahlen in Deutschland steigen seit einigen Tagen wieder. Vor allem bei Menschen unter 60 Jahren. Bei Kindern und Jugendlichen unter 15 Jahre steigt die Zahl der Ansteckung besonders schnell.

Deshalb haben Spahn und Wieler vor einer "Dritten Welle" gewarnt. Sie meinen damit, dass dann schon zum dritten Mal die Infektionszahlen in Deutschland stark ansteigen, sich also wieder mehr Menschen mit dem Coronavirus infizieren.

Durch Coronatests haben die Expertinnen und Experten herausgefunden, dass sich immer mehr Menschen mit der Virus-Mutation aus Großbritannien anstecken. Diese ist deutlich ansteckender als das ursrpüngliche Virus.

Deshalb sagte Lothar Wieler:

Die Pandemie ist noch nicht vorbei. Wir laufen einen Marathon und sind jetzt im letzten Drittel und das ist bekanntermaßen immer besonders anstrengend.

Die Expertinnen und Experten sind sich einig, dass die Impfung das Wichtigste für den Schutz der Menschen ist. Viele ältere Menschen haben bereits eine Impfung bekommen. Die Zahlen zeigen hier, dass die Impfungen wirken und sich Ältere nun auch weniger mit dem Virus anstecken.

Die gute Nachricht: Die Impfstoffe sollen auch gegen die Virus-Mutation aus Großbritannien schützen. Allerdings haben in Deutschland noch viele Menschen keine Impfung bekommen. Aktuell sind knapp drei Millionen Menschen vollständig geimpft. Geplant ist, dass ab Mitte April täglich mehr Menschen eine Impfung bekommen. Expertinnen und Experten rechnen allerdings damit, dass es noch eine Weile dauert, bis genügend Menschen eine Impfung bekommen haben.

Diesen Text hat Hannes geschrieben.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!