Sie sind hier:

Das jüdische Neujahrsfest

An Rosch Haschana feiern Juden zwei Tage lang Neujahr. Damit beginnt das Jahr für die Juden immer im Herbst.

Datum:

Für die meisten Menschen in Deutschland beginnt das neue Jahr am 1. Januar. In der jüdischen Religion dagegen ist im Herbst mit Rosch Haschana der Beginn des neuen Jahres. Viele gläubige Juden feiern das Fest zwei Tage lang. Es soll an den Anfang der Welt und ihre Entstehung durch Gottes Hand erinnern.

Festliche Gottesdienste in Weiß

In vielen Synagogen geht es beim Neujahrsgottesdienst besonders feierlich zu. Die Synagoge ist, ähnlich wie die Kirche, der Ort, an dem Gläubige beten. An Rosch Haschana ist dort vieles in Weiß gehalten. Die Farbe soll zeigen, wie wichtig das Neujahrsfest ist.

rosch-haschana-schofar
Der Ton des Widderhorns soll die Menschen daran erinnern, Gutes zu tun.
Quelle: dpa

Rosch Haschana soll die Menschen dazu bringen, über ihre schlechten Taten nachzudenken, sich von Bösem abzuwenden und Gutes zu tun. Um die Menschen daran zu erinnern, wird im Gottesdienst ein Widderhorn, das Schofar, geblasen.

Süßes Essen für ein gutes neues Jahr

Honig im Glas. Symbolbild
Süßes wird gegessen, damit das neue Jahr süß und gut wird.
Quelle: Oliver Berg/dpa

Bei der Feier zu Hause spielt vor allem das gemeinsame Essen eine große Rolle. Brot und Wein werden gesegnet. Das Brot ist rund gebacken und soll an den Jahreskreislauf erinnern. Honig hat eine besondere Rolle: Brot und Apfelstücke werden darin eingetaucht. Der Honig ist ein Zeichen dafür, dass das neue Jahr gut und süß werden soll. Auch der Granatapfel hat eine besondere Bedeutung: Seine vielen Fruchtkerne stehen für die vielen guten Taten, die es im neuen Jahr geben soll.

Einer der wichtigsten und beliebtesten Sätze für das jüdische Neujahrsfest kommt aus dem Hebräischen und lautet: "Schana Towa", "ein gutes Jahr".

ZDFtivi | logo! -
Vorbereitungen für Rosch Haschana
 

So wird das jüdische Neujahrsfest vorbereitet.

Videolänge:
1 min
Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!