Sie sind hier:

Deutschland plant riesige Schulden

Um Wirtschaft und Menschen in der Corona-Krise zu helfen, will die Regierung viel Geld ausgeben. Dazu will sich Deutschland Geld leihen.

Datum:

Wegen der Corona-Krise können viele Menschen im Moment nicht so arbeiten wie sonst, Restaurants zum Beispiel haben weniger Gäste und Firmen haben Aufträge verloren... Das führt dazu, dass viele in Deutschland Geldprobleme bekommen haben - nicht nur Menschen, sondern auch Firmen. Mit viel Geld vom Staat soll möglichst vielen geholfen werden. Dafür hat sich die Bundesregierung ein Hilfspaket überlegt. Darin ist geregelt, wer wie unterstützt wird.

Rekordschulden

Unter anderem dafür plant Deutschland nun eine riesige Menge Geld auszugeben. Mehr als 218 Milliarden Euro - oder ausgeschrieben 218.000.000.000 Euro - leiht sich der Staat Deutschland deswegen dieses Jahr. Er macht also Schulden. Und zwar so viele wie noch nie. Woher das Geld kommt, erfahrt ihr im Video.

ZDFtivi | logo! -
So macht Deutschland Schulden
 

Woher kommt das geliehene Geld? logo! erklärt es euch.

Videolänge:
1 min

Drei Milliarden Euro davon werden übrigens für Kitas und Grundschulen ausgegeben. Hier sind noch mehr Beispiele, wofür das Geld gedacht ist:

Kritik an den Schulden

Nicht alle sind mit der Höhe der neuen Schulden einverstanden. Manche sagen, es werden mehr Schulden gemacht als nötig. Außerdem wird es etwa 20 Jahre dauern, bis die Schulden abbezahlt sind. Einige kritisieren, dass das dann vor allem die Jüngeren betrifft und haben Angst, dass sie in Zukunft höhere Steuern zahlen müssen.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!